Frauenquote

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Frauenquote

30sx3601.jpg7126775909341201739.jpg
17.10.2011 19:57

Diskussion um Frauenquote "Auf halbem Weg ausgebremst"

In den Chef-Etagen deutscher Dax-Konzerne sollen mehr Frauen sitzen, da sind sich alle einig. Ursula von der Leyen fordert daher eine gesetzlich geregelte Frauenquote. Die Konzerne sind von der Idee gar nicht angetan. Auch die Meinungen der Zeitungen gehen auseinander.

Frauen in Führungspositionen - in Großkonzernen ist das noch immer die Ausnahme.
17.10.2011 09:50

Streit um die Frauenquote Von der Leyen verliert Geduld

Die 30 Dax-Unternehmen wollen heute mit der Bundesregierung über Ziele für den Anteil von Frauen in Führungspositionen reden. Arbeitsministerin von der Leyen geht der Prozess viel zu langsam. Bei n-tv verlangt sie "klare Ansagen" und fordert erneut eine gesetzliche Quote. Damit geht sie auf Konfrontationskurs mit den Konzernen und ihren Kabinettskollegen. von Christian Bartlau

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.
15.10.2011 17:30

Frauenquote in Dax-Konzernen Manager bremsen von der Leyen

Vor dem Spitzentreffen zur Frauenquote in Unternehmen bahnt sich erneut ein Streit in der Bundesregierung an. Arbeitsministerin von der Leyen droht mit einer gesetzlichen Regelung. Frauenministerin Schröder setzt dagegen auf eine Selbstverpflichtung der Unternehmen.

Neue Ideen für den Konzern: René Obermann
04.07.2011 13:37

Frauen-Trio für den Vorstand Telekom wird weiblicher

Telekom-Chef Rene Obermann will einem Zeitungsbericht zufolge drei der bislang ausschließlich männlich besetzten Vorstandsposten an Frauen vergeben. Doch ganz unproblematisch dürfte das nicht werden. Der Vorgang besitzt zudem eine feine Ironie: Auch der geistige Vater der Frauenquote im Konzern soll durch eine Frau ersetzt werden.

Ist eine Frauenquote für die deutsche Wirtschaft der richtige Weg?
30.03.2011 21:49

Ringen um die Frauenquote "Zufriedene Männermienen" dank Schröder

Frauen sind in deutschen Chefetagen Mangelware. Das wollen die 30 Dax-Konzerne ganz freiwillig ändern - nach der "niedlichen Flexi-Quote" von Familienministerin Schröder. Die Zeitungen sind nicht überzeugt. Manche von der Sache an sich nicht. Und vom Erfolg des Unterfangens erst recht nicht.

Vertreterinnen des DGB protestieren in Berlin für mehr Frauen in den Chefetagen.
30.03.2011 17:07

Ergebnisloses Treffen zur Frauenquote Unternehmen bleiben zögerlich

Freiwillig wollen die 30 deutschen Dax-Konzerne den Anteil von Frauen in den Chefetagen erhöhen. Eine Quote lehnen sie jedoch ab. Das ist das Ergebnis eines Spitzentreffens mit Unternehmen und Ministern in Berlin. Während Familienministerin zufrieden ist, zeigt sich Arbeitsministerin von der Leyen enttäuscht. Die Ergebnisse seien "nicht konkret genug".

Soll Josef Ackermann künftig auf die Finger schauen: Katherine Garrett-Cox.
11.03.2011 13:33

Fonds-Chefin für den Aufsichtsrat Deutsche Bank wird weiblicher

Die gesellschaftliche Debatte um die Einführung einer Frauenquote für die deutsche Wirtschaft zeigt an prominenter Adresse offenbar Wirkung: Deutschlands größte Bank nominiert mit Katherine Garrett-Cox eine weibliche Führungskraft für den Aufsichtsrat.

Diese drei Frauen haben es auch ohne Quote geschafft: Schröder, von der Leyen und Merkel (von links nach rechts).
05.02.2011 15:06

Frauen, Schönheit und das Bunte BA-Chef fordert die Quote

Die Debatte über eine Frauenquote in Führungsgremien bringt die unterschiedlichsten Meinungen hervor. Deutsche-Bank-Chef Ackermann sieht "Führungsfrauen als wünschenswert" an, machten sie doch die Gremien "farbiger und schöner". BA-Chef Alt führt dagegen wirtschaftliche Gründe an, die FDP-Politikern Koch-Mehrin rät Ackermann zu mehr Bildern an der Wand.