"Gelbwesten"

Die Bewegung der "Gelben Westen", benannt nach den Warnwesten im Auto, ist breit und diffus. Hinter ihr steht keine Gewerkschaft und keine Partei. Die Protestbewegung hat sich hauptsächlich in sozialen Netzwerken wie Facebook mobilisiert. Ihre Wut entzündete sich an den geplanten Steuererhöhungen für Diesel und Benzin - die Kritik der Bewegung ist aber mittlerweile viel weitgehender. Sie protestieren auch gegen Präsident Macron, dessen Politik sie als Politik für die Reichen wahrnehmen. In den zurückliegenden Wochen waren Hunderttausende auf die Straße gegangen. Dabei kam es immer wieder zu gewalttätigen Krawallen.

Thema: "Gelbwesten"

picture alliance/dpa

118383507.jpg
17.03.2019 22:13

Gewalt bei "Gelbwesten"-Protest Regierung in Paris gesteht Fehler ein

Barrikaden, Plünderungen, brennende Häuser: Die Proteste der "Gelbwesten" zeichnen sich am Wochenende durch heftige Gewalt aus. Die Behörden können das nicht verhindern und müssen sich dafür nun Kritik gefallen lassen. Auch der Ski-Urlaub des Präsidenten wird zum Politikum.

8e9ef3d86db709fda3961af6e90e1543.jpg
17.03.2019 03:25

Nach Verwüstungen in Paris Macron will noch härter durchgreifen

Plünderungen, Brandstiftungen und eingeschlagene Scheiben: Der Protest der "Gelbwesten"-Bewegung artet erneut in massive Gewalt aus, Präsident Macron steht unter Druck. Seine Reaktion auf die jüngsten Ausschreitungen dürfte den Demonstranten aber kaum gefallen.

ba5e81aae3001334ab96737cfbae0a01.jpg
05.03.2019 18:55

Europa first Macrons Botschaft: "Habt keine Angst"

Emmanuel Macron wirbt erneut leidenschaftlich für Europa. Weil seine Appelle bisher verhallt sind, setzt er diesmal auf einen neuen Ansatz. Dabei nutzt er Erfahrungen, die er in Frankreich mit den "Gelbwesten" gemacht hat. Doch die erste Reaktion aus Berlin ist ernüchternd. Von Markus Lippold

imago89417461h.jpg
28.02.2019 12:25

Kosten in Milliardenhöhe "Gelbwesten" belasten Frankreichs Wirtschaft

Erhöhte Ausgaben für Sicherheit und geschlossene Läden in Paris: Die Massenproteste gegen Präsident Macron bewegen nicht nur die französische Politik, sondern auch die Wirtschaft. Die Einbußen durch die "Gelbwesten"-Bewegung sollen sich auf mehrere Milliarden Euro belaufen.

RTSU817.jpg
18.02.2019 15:39

"Dreckiger Zionist" Gelbwesten schmähen jüdischen Philosophen

Noch immer schaut die Mehrheit der Franzosen mit Sympathie auf die Gelbwesten, doch das könnte sich ändern: Antisemitische Übergriffe von Protestlern auf den jüdischen Schriftsteller Alain Finkielkraut in Paris rufen Abscheu hervor. Die Justiz ermittelt.

1d4e6e887d6b559180df261965a08191.jpg
09.02.2019 14:44

Tollpatschig oder zynisch? Wie die Fünf-Sterne-Bewegung Paris vergrätzt

Es ist schon eine erstaunliche Mischung: Italiens Fünf-Sterne-Bewegung weigert sich, Juan Guaidó als Venezuelas Interimpräsidenten anzuerkennen. Dafür hofiert ihr Vorsitzender, der auch stellvertretender Premier ist, einen aufrührerischen Vertreter der französischen "Gelbwesten". Von Andrea Affaticati, Mailand

  • 1
  • 2
  • ...
  • 5