"Gelbwesten"

Die Bewegung der "Gelben Westen", benannt nach den Warnwesten im Auto, ist breit und diffus. Hinter ihr steht keine Gewerkschaft und keine Partei. Die Protestbewegung hat sich hauptsächlich in sozialen Netzwerken wie Facebook mobilisiert. Ihre Wut entzündete sich an den geplanten Steuererhöhungen für Diesel und Benzin - die Kritik der Bewegung ist aber mittlerweile viel weitgehender. Sie protestieren auch gegen Präsident Macron, dessen Politik sie als Politik für die Reichen wahrnehmen. In den zurückliegenden Wochen waren Hunderttausende auf die Straße gegangen. Dabei kam es immer wieder zu gewalttätigen Krawallen.

Thema: "Gelbwesten"

picture alliance/dpa

7f24df4c7d7e0cf7caa0f165d196baef.jpg
16.11.2019 06:31

Ein Jahr "Gelbwesten"-Proteste Wie die Wut Frankreichs Politik veränderte

Vor einem Jahr streifen Hunderttausende Franzosen gelbe Warnwesten über und gehen gegen höhere Spritpreise auf die Straßen. Der Protest ist schwer zu greifen. Doch klar wird schnell: Er zwingt Präsident Macron zur Debatte und zu Zugeständnissen. Und heute? Was bleibt von der Bewegung der "Gilets Jaunes"?

imago93576191h.jpg
26.09.2019 19:13

Verdoppelung ab 2021 möglich Kfz-Steuer könnte teils drastisch steigen

Haben Neuwagen in zwei Jahren noch dieselben CO2-Werte wie derzeitige Modelle, könnten ihre Besitzer deutlich stärker zur Kasse gebeten werden als bislang. Vor allem große Spritschlucker wie Geländewagen werden so teurer im Unterhalt. Die FDP warnt vor einem "Gelbwesten-Problem".

118591993.jpg
08.09.2019 04:07

Frankreichweite Proteste "Gelbwesten" gewinnen wieder an Zulauf

In den vergangenen Wochen wird es ruhiger um die Gelbwesten. Das ändert sich offenbar: Am Samstag gehen wieder Tausende Menschen in Frankreich auf die Straßen. Die Proteste verlaufen unruhig. Es kommt zu Festnahmen, teilweise setzt die Polizei Tränengas ein.

123382047.jpg
22.08.2019 15:31

Aussage über Gelbwesten-Proteste Kreml verfälscht Macrons Rede

Fehlerhaft übersetzt und zensiert: Der Kreml manipuliert nachträglich eine Rede des französischen Präsidenten Macron. Auf der Website der russischen Regierung taucht eine russische Fassung von Macrons Aussagen auf, die falsche und unvollständige Zitate enthält.

c332aba2d866db9b3723ff5c8f8e804f.jpg
12.08.2019 11:55

Gegen Aufnahme neuer Schulden AKK fordert "nationalen Klimakonsens"

Im September tagt das Klimakabinett. CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer will ihre Partei bis dahin auf "gefestigte Positionen" festlegen, wie sie bei n-tv sagt. Als "Grundvoraussetzung" nennt sie, dass sich alle die Maßnahmen leisten könnten. Denn Gelbwesten-Proteste wolle sie in Deutschland nicht.

imago92578709h.jpg
04.08.2019 02:10

Nach Tod von Festivalbesucher In Nantes eskaliert der Protest

Über einen Monat lang fragt sich ganz Nantes: "Wo ist Steve?" Als die Leiche des 24-Jährigen aus der Loire geborgen wird, wird die Stimmung aggressiv. Viele Demonstranten vermuten, dass die Polizei den jungen Mann in den Tod getrieben hat.

bdda5784a31819af9a5b352bee37cf2d.jpg
02.05.2019 00:12

Schlimmer als 1968 Mai-Demo in Paris schlägt um in Gewalt

Krawalle überschatten die Kundgebungen zum 1. Mai in Paris: In den Straßen der französischen Hauptstadt gehen Demonstranten auf Sicherheitskräfte los. Die Polizei setzt Tränengas ein. Es gibt Dutzende Verletzte. Eine russische Reporterin gerät zwischen die Fronten.

119828595.jpg
01.05.2019 15:42

Linke und rechte Proteste Polizei geht bei Mai-Demos dazwischen

In Deutschland gehen Tausende Menschen anlässlich des "Tags der Arbeit" auf die Straße. In zahlreichen Städten rufen verschiedene politische Strömungen zum Protest auf - dabei kommt es vereinzelt zu Auseinandersetzungen. Die Lage in Paris stellt sich dagegen ernster dar.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6