Mauerbau an der Grenze zu Mexiko

US-Präsident Trump hatte bereits im Wahlkampf den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko angekündigt und damit bei vielen Republikanern gepunktet. In seiner ersten Arbeitswoche erlässt Trump ein Dekret, mit dem der Mauerbau in die Wege geleitet werden soll. Trump hatte stets betont, Mexiko müsse für die geplante Grenzmauer zahlen. Die mexikanische Regierung lehnt das ab. Die Mauer an der knapp 3200 Kilometer langen Grenze könnte Schätzungen zufolge bis zu 40 Milliarden US-Dollar kosten.

Thema: Mauerbau an der Grenze zu Mexiko

dpa

c89bc3ca57898c0a318718c4267959a6.jpg
27.01.2017 15:39

Betonierte Feindbilder Worum es bei Trumps Mauer wirklich geht

Gut möglich, dass die Mauer, die US-Präsident Trump an der Grenze zu Mexiko bauen will, nicht so funktioniert wie von ihm angekündigt. Doch das ist nicht das zentrale Problem. Schlimmer ist die Propaganda, die Trump betreibt. Ein Kommentar von Hubertus Volmer

RTSA415.jpg
26.01.2017 15:09

"Ich baue sie sehr preiswert" Trumps Mauer wird teurer

Noch hat der Bau einer Mauer zwischen den USA und Mexiko nicht begonnen. Fest steht allerdings: Das Projekt wird sehr viel mehr Geld kosten als vom US-Präsidenten Trump angekündigt. Und zahlen will Mexiko noch immer nicht. Von Jan Gänger

93a21cec040650fa855398ff42517e65.jpg
26.01.2017 15:07

Die neue amerikanische Art Trump setzt Mexiko unter Druck

Diplomatie nach Art eines Immobilienmilliardärs: Donald Trump teilt dem mexikanischen Präsidenten via Twitter mit, wenn dessen Land nicht bereit sei, die Mauer an der amerikanisch-mexikanischen Grenze zu bezahlen, soll er seinen Besuch im Weißen Haus besser absagen.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.