Motorsport

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Motorsport

imago46702576h.jpg
20.03.2020 06:37

Monaco-Klassiker fällt aus Formel 1 startet frühestens im Juni

22 Rennen kann die Formel 1 in diesem Jahr nicht mehr fahren: Das Rennen in Monaco muss abgesagt werden. Vorerst wegen der Coronavirus-Pandemie nur verschoben sind die Rennen in Zandvoort und Barcelona. Damit startet die Saison der Motorsport-Königsklasse nun frühestens im Juni.

imago45665930h.jpg
17.03.2020 10:00

Ferrari-Affäre geht weiter Fia-Präsident Todt wettert gegen Vorwürfe

Die Formel 1 pausiert wegen des Coronavirus, doch der Präsident des Motorsport-Weltverbandes, Jean Todt, hat trotzdem viel zu tun. In der Affäre um vermeintliche Tricksereien von Ferrari sollte er die Wogen glätten. Stattdessen empört er sich über die Klüngelei-Vorwürfe der anderen Teams.

imago47046574h.jpg
13.03.2020 11:10

Kaum Rennen in Europa? Formel 1 fürchtet weitere Rennabsagen

Nach dem Rennen in China muss auch der australische Grand Prix wegen des Coronavirus abgesagt werden. Und es drohen weitere Streichungen für Formel-1-Termine in Asien und Europa. Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko befürchtet deshalb extreme Verzögerungen - und er hat eine Idee für Nachholtermine.

imago39407795h.jpg
12.03.2020 17:05

Jetzt ist es offiziell Formel-1-Auftakt in Melbourne abgesagt

Nach dem ersten Coronavirus-Fall in der Formel 1 werden Konsequenzen gezogen. Die Königsklasse des Motorsports sagt den Auftakt in Australien ab. Zuvor hatte sich McLaren wegen eines Infizierten vom Grand Prix in Melbourne abgemeldet. Eine Saison im Chaos droht.

imago47046200h.jpg
12.03.2020 12:18

"Cash is king" statt Vorsorge Hamilton findet F1-Normalität "schockierend"

Die Formel 1 lässt sich vom Coronavirus nicht verunsichern. Der Saisonauftakt in Australien soll ohne große Einschränkungen und sogar mit Zehntausenden Fans stattfinden. Weltmeister Lewis Hamilton hält wenig von diesem Vorgehen. Kimi Räikkönen verrät, wie die Teams wohl entschieden hätten.

96af353c5c31f70dbc6da02716687032.jpg
05.03.2020 17:57

"Hat Fifa-Dimensionen" Ferrari-Deal empört Formel-1-Welt

Sieben Formel-1-Teams sind "schockiert", als der Motorsport-Weltverband Fia Ferrari von Betrug am Antrieb freispricht. Dauerweltmeister Mercedes, Red Bull und Co. veröffentlichen daraufhin ein Schreiben und attackieren die Fia scharf. Der Weltverband verteidigt sich nun damit, nur die Regeln befolgt zu haben.

130043546.jpg
04.03.2020 17:48

Geheimes Abkommen mit FIA F1-Rivalen protestieren gegen Ferrari-Deal

In der Formel 1 bricht kurz vor dem Saisonauftakt ein schwerer Konflikt aus. Im Mittelpunkt stehen das italienische Ferrari-Team und der Weltverband FIA. Angeführt von Mercedes greifen nun sieben der zehn Rennställe in einem öffentlichen Schreiben die FIA scharf an.

imago39388428h.jpg
04.03.2020 14:13

Wegen des Coronavirus RTL überträgt drei Formel-1-Rennen aus Köln

Das Coronavirus hat Auswirkungen auf die Live-Übertragungen der Formel 1 von RTL. Aufgrund der Risiken einer Ansteckung verzichtet der TV-Sender auf seine Vor-Ort-Präsenz bei den ersten drei Saisonrennen. Stattdessen wird die komplette Produktion nach Köln verlegt.