Obergrenze für Flüchtlinge

CSU-Chef Seehofer fordert seit Monaten, dass es eine "Obergrenze" für den Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland geben müsse, doch bisher lehnte Merkel eine Begrenzung der Aufnahme ab. Bei einem Gipfeltreffen Anfang Oktober 2017 haben CDU und CSU den Streit beigelegt und sich auf ein Paket zur Zuwanderungs- und Flüchtlingspolitik geeinigt.

Thema: Obergrenze für Flüchtlinge
Foto: picture alliance / dpa
Person der Woche: Dobrindt - der Obergrenzenmacher Person der Woche Dobrindt - der Obergrenzenmacher

Als Bundesverkehrsminister hat er sich mit Maut, Diesel und Air Berlin herumgeplagt. Doch jetzt ist Landesgruppenchef Dobrindt in seinem politischen Element. Als starker Mann der CSU in Berlin wird er zum Kanzlerinnen-Dompteur.

"Alles hat seine Zeit": Union zurrt Sondierungsfahrplan fest "Alles hat seine Zeit" Union zurrt Sondierungsfahrplan fest

Nach der Einigung im Streit mit der CSU um eine Obergrenze für Flüchtlinge kündigt Kanzlerin Merkel erste Sondierungsgespräche mit FDP und Grünen an. Letztere kritisieren den Kompromiss als kaum überlebensfähig. CSU-Chef Seehofer feiert ihn dennoch als Erfolg.