Palästina

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Palästina

Weltweit werden die Bemühungen der Palästinenser unterstützt. Aber nicht alle befürworten die Gründung eines Staates Palästina.
13.09.2011 09:56

Palästinenser wollen eigenen Staat Obama sieht Frieden in Gefahr

Im Streit um einen Palästinenserstaat vertritt Deutschland keinen einheitlichen Standpunkt und die USA kündigen ihr Veto vor den Vereinten Nationen an. Präsident Obama glaubt nicht, dass die Anerkennung eines Staates Palästina die Probleme in der Region lösen könnte. Verhärtete Fronten und kaum noch Verhandlungen könnten die Folge sein.

Abbas auf einem Treffen seiner Fatah-Organisation.
13.08.2011 15:54

Palästina will UN-Mitglied werden Stichtag ist der 20. September

In etwas mehr als einem Monat will die palästinensische Autonomiebehörde die Vollmitgliedschaft bei den Vereinten Nationen beantragen. Diese soll für einen Staat in den Grenzen von 1967 gelten, kündigt Palästinenserpräsident Abbas an. Die Hamas erzielt derweil einen Kompromiss über weitere US-Hilfszahlungen.

Die Palästinenser wollen binnen eines Jahres Wahlen abhalten.
28.04.2011 11:16

Palästinenser schreiben Geschichte Israel sorgt sich über Einigung

Israel blickt besorgt auf die überraschende Einigung der rivalisierenden Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas auf eine gemeinsame Übergangsregierung und droht mit wirtschaftlichen und politischen Sanktionen. Die Fatah sieht die Einigung indes als einen ersten Schritt auf dem Weg zu einem arabischen Staat Palästina.

Abbas verliert mit Mubaraks Rücktritt eine Art großen Bruder.
12.02.2011 15:14

Freudenschüsse in Gaza Israel und Palästina trauern Mubarak nach

Ausnahmsweise sind sich Israel und die moderate Palästinenserführung einmal einig. Beide trauern Ägyptens Ex-Staatschef Husni Mubarak nach. Allein die radikal-islamische Hamas feiert mit Freudenschüssen, sie hofft auf ein Ende ihrer Isolation. Hier kommt der Autor hin

Die Region muss einen Ausweg finden.
25.01.2011 12:56

Palästina-Papiere Neue Details veröffentlicht

Die Veröffentlichung geheimer palästinensischer Papiere über die Verhandlungen mit Israel über den Nahost-Friedensprozess lösen heftige Diskussionen aus. Sowohl die damalige israelische Regierung als auch die Palästinenserführung geraten unter erheblichen Rechtfertigungsdruck. Al-Dschasira und der "Guardian" legen neue Papiere vor.

Mankell bei seiner Ankunft in Schweden.
02.06.2010 15:50

"Seeräuberei und Kidnapping" Mankell prangert Israel an

Der schwedische Krimi-Autor Mankell macht Israel schwere Vorwürfe. Er kündigt zugleich an, seine "Soldaritätsarbeit für Palästina" fortzusetzen. Wie nun bekannt wird, wurde bei der Erstürmung des Gaza-Hilfskonvois auch ein Deutscher verletzt. Israel setzt inzwischen alle 632 Inhaftierten auf freien Fuß.

Auf dem Treffen in Trieste werden Friedensverhandlungen gefordert.
28.06.2009 11:11

Palästinensischen Staat errichten Nahostresolution des Quartetts

Die Beziehungsgeschichte zwischen Israel und Palästina ist konfliktreich und von Gewalt geprägt. Ein dauerhafter Frieden ist ohne die Gründung eines palästinensischen Staates nicht möglich. Dafür sprechen sich UN, USA, EU und Russland wieder in einer gemeinsamen Erklärung aus. Ulrich W. Sahm