Prostitution

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Prostitution

254153057.jpg
08.12.2021 13:34

Ausweg aus Geldnot Sexarbeit boomt an britischen Universitäten

Ein Studium kostet in Großbritannien oft ein Vielfaches dessen, was man in Deutschland zahlt. Zehntausende Studierende, vor allem Frauen, versuchen mit Sexarbeit die Kosten zu stemmen. Sie verkaufen erotische Bilder auf OnlyFans, treffen "Sugar Daddies" oder haben Sex mit Freiern.

217735525.jpg
14.11.2021 15:05

"Du haust am besten!" Manuela, die Domina aus der Herbertstraße

Ihre Gäste lassen sich von ihr in die Welt des Schmerzes und der totalen Unterwerfung führen. Und wenn sie zufrieden waren, kommen sie immer wieder: Manuela Freitag ist die dienstälteste Domina in der Hamburger Herbertstraße. In ihrem Buch nimmt sie die Leser mit in diese Welt. Von Andrea Beu

262810969.jpg
01.11.2021 17:08

Schleuserbande im Visier Razzia in Bordellen in Norddeutschland

In Norddeutschland rücken Hunderte Beamte zu einer Großrazzia aus. Im Visier stehen drei Tatverdächtige, die Frauen und Transsexuelle während der Corona-Pandemie zur Prostitution gezwungen haben sollen. Auch in Ungarn findet die Polizei Beweismittel.

221107442.jpg
27.08.2021 13:34

Ausbilden statt anschaffen Frauen-Union fordert Prostitutionsverbot

Während der Pandemie ruht die Prostitution in Deutschland zeitweise - zumindest offiziell. Die Frauen-Union will, dass der Sexkauf auch künftig unterbleibt. Frauen würden erniedrigt und gedemütigt, rutschten oft in Drogenabhängigkeit ab. Sie sollten betreut werden und eine Perspektive bekommen.

238236653.jpg
31.05.2021 09:36

Mini-Neustart für Prostituierte Zwei Bundesländer erlauben sexuelle Dienste

Bei Debatten um die Folgen des Lockdowns für einzelne Professionen bleiben viele Branchen nahezu unsichtbar. Das gilt auch für Prostituierte. Diese sind aber genauso von Nöten und Sorgen betroffen wie andere Berufstätige auch, erklärt eine Verbandssprecherin. Nur wenige Bundesländer scheinen dies zu erkennen.

imago0092135114h.jpg
19.05.2021 21:44

Viele arbeiten in Krise illegal Amsterdams Sexarbeiterinnen sind zurück

Hygienemaßnahmen wie etwa Hände waschen halten die Sexarbeiterinnen von Amsterdam auch ohne staatliche Vorschrift ein. Arbeiten dürfen sie in der Corona-Pandemie trotzdem nicht. Das treibt viele von ihnen in die Illegalität, Hilfen bekommen sie nicht. Über die Rückkehr in den Job sind sie erleichtert.

2_Tatort_Die_Amme.jpg
26.03.2021 15:22

Der "Tatort" im Schnellcheck Wien von seiner düstersten Seite

Bei Klingeln Mord: Der neue Wiener "Tatort" beginnt mit einer absoluten Horrorvorstellung. Dass es in der Folge nicht amüsanter wird, zeigen drei Schlagworte: Crack, Kindesentführung, Prostitution. Warum "Die Amme" trotzdem ein gelungener Wochenabschluss ist, lesen Sie hier. Von Julian Vetten

imago0093407602h.jpg
28.02.2021 17:13

"Wir Kinder vom Bahnof Zoo" Christiane F. zuhören - und lernen!

Leider gibt es immer noch Kinder am Bahnhof Zoo, die Heroin drücken, anschaffen gehen und kaum Perspektiven haben. Dabei steht "Bahnhof Zoo" nurmehr symbolisch für viele Orte auf der Welt. Eine herausragende Audio-Dokumentation nimmt uns mit in das alte West-Berlin.

232481756.jpg
18.02.2021 10:47

"Extreme Notlage" auf Mallorca Krise zwingt viele Frauen zur Prostitution

Geschlossene Bars und Geschäfte, ausbleibende Touristen: Auf der Urlaubsinsel Mallorca herrscht Stillstand. Für viele zuvor prekär beschäftigte Frauen eine dramatische Situation. In ihrem Elend rutschen immer mehr in die Prostitution ab. Das nutzen Freier und Zuhälter teils schamlos aus.

575605035067ddf88b0d0ef557a74d03.jpg
27.11.2020 20:19

Drogen, Prostitution, Gewalt BKA sieht in Rockern weiter hohe Gefahr

Mehrere Tausend Menschen in Deutschland gehören zu Rockerbanden, die im kriminellen Milieu aktiv sind. Zwar werden Konflikte unter rivalisierenden Gruppierungen seltener in der Öffentlichkeit ausgetragen als noch vor einigen Jahren - weniger gefährlich sind sie deshalb aber nicht, warnt das BKA.

00f0de1fcab5c37fd70cecc00e60f2d5.jpg
19.11.2020 07:18

"Der Topf ist leer" Sexarbeiter bitten um Spenden

"Plötzlich vor dem Nichts" - die Menschen, die in der Branche der erotischen und sexuellen Dienstleistungen arbeiten, trifft der zweite Lockdown hart. Besonders, weil die Hilfsgelder zur Unterstützung bereits erschöpft sind. Der Berufsverband ruft daher zu Spenden auf.

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen