Sanktionen

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sanktionen

Über die Sanktionsfrage werde man reden, wenn man wisse, wie es weitergehe, sagte Heiko Maas.
25.01.2021 17:31

Viel hängt von Nawalny-Urteil ab EU zögert mit Sanktionen gegen Russland

Nach einem Treffen sind sich die EU-Außenminister einig, dass Russland die sofortige Freilassung von Nawalny und weiterer Demonstranten veranlassen sollte. Konkrete Sanktionen gegen die Politik des Kremls fordern zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nur wenige Staaten - auch Außenminister Maas will abwarten.

228965061.jpg
15.01.2021 08:40

Ausrüstung muss geprüft werden Nord-Stream-2-Weiterbau verzögert sich

Die Arbeiten in deutschen Gewässern sind fertiggestellt, jetzt können vor der dänischen Küste Rohre für Nord Stream 2 verlegt werden. Die Erlaubnis liegt vor, dennoch beginnen die Arbeiten womöglich erst im Februar. Mit den möglichen US-Sanktionen soll die Verzögerung nichts zu tun haben.

4c2d95edff9bd5d4cae6c0a046095f6c.jpg
04.01.2021 14:49

Gegen Widerspruch von Ruhani Iran beginnt mit Uran-Anreicherung

Eigentlich gibt es Hoffnungen, dass mit dem neuen US-Präsidenten Biden die Spannungen mit dem Iran nachlassen. Doch das Land treibt sein Atomprogramm weiter voran und beginnt mit der Uran-Anreicherung auf 20 Prozent - obwohl Präsident Ruhani dagegen ist und es selbst für unklug hält.

219889386.jpg
31.12.2020 04:46

Streit um Subventionen USA verschärfen Zölle auf deutsche Waren

Seit Jahren streiten die USA und die Europäische Union wegen illegaler Zuschüsse für Airbus und Boeing. Nachdem die EU im November Strafzahlungen auf US-Importe erhoben hat, legt Washington nun nach. Betroffen von den neuen Sonderabgaben sind Flugzeugbauteile und alkoholische Getränke.

225486159.jpg
28.12.2020 05:29

Zankapfel Nord Stream 2 Maas will im Pipeline-Streit hart bleiben

Die Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland ist fast fertig. Trotzdem versuchen die USA den Bau noch mit Sanktionen zu stoppen. Bundesaußenminister Maas betont, im Machtkampf mit Washington hart bleiben zu wollen. Daran ändere auch der anstehende Machtwechsel in den USA nichts.