Schengener Abkommen

Am 14. Juni 1985 unterzeichneten die Regierungschefs von Deutschland, Frankreich und den Benelux-Staaten in Schengen ein Abkommen, das Halteschlangen und Schlagbäume zwischen den EU-Mitgliedstaaten beenden sollte. Seitdem ist der luxemburgische Ort zum Synonym für grenzenlosen Personen- und Warenverkehr in der EU geworden.

Themenseite: Schengener Abkommen

n-tv.de / stepmap.de

50070881.jpg
07.09.2015 21:16

Tausende flüchten in EU "Deutschland schafft es nur mit Europa"

Tausende Flüchtlinge drängen über die europäischen Grenzen auf der Suche nach einer neuen Heimat. Europa ist heillos überfordert. Unionspolitiker erwägen gar, das Schengen-Abkommen aufzuheben. Auch die deutsche Presse ist sich uneinig in der Flüchtlingsfrage.

DD Asyl Geissler Gauland2.jpeg.jpg
07.09.2015 19:14

"Das Duell" bei n-tv Geißler: "Roma müssen Asyl bekommen"

Wie umgehen mit den Asylbewerbern vom Balkan? Die Große Koalition will Asylverfahren beschleunigen. Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler fordert politisches Asyl für Romafamilien und übt scharfe Kritik an der Schwesterpartei CSU. Von Timo Kather