Sebastian Vettel

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sebastian Vettel

Themenseite: Sebastian Vettel

AP

Sebastian Vettel selbst blieb im Gegensatz zu seinem Gefährt beim Unfall unversehrt. Dennoch musste er für den Rest des Tages zuschauen.
06.05.2011 18:25

Formel-1-Training in Istanbul Vettel demoliert, Rosberg brilliert

Vier Runde kann Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel im Training zum Großen Preis der Türkei nur fahren, dann knallt er mit seinem Red Bull in die Leitplanke und musst fortan zuschauen, auch im zweiten Training. Bester Deutscher in Istanbul ist sein Mercedes-Rivale Nico Rosberg, der zweimal auf Rang zwei fährt.

"Ich liebe diesen Kurs": Sebastian Vettel.
05.05.2011 12:01

Formel 1 fährt in Istanbul Vettel will die Schmach tilgen

Sebastian Vettel hat keine guten Erinnerungen an den Großen Preis der Türkei. Der Formel-1-Weltmeister und sein Red-Bull-Teamkollege Mark Webber wurden nach ihrem tölpelhaften Crash vor einem Jahr als "Hornochsen" verspottet. Jetzt ist Wiedergutmachung angesagt.

"Wenn man nicht seine 100 Prozent bringt, dass es immer jemand anderen gibt, der einem auf der Nase rumtanzt": Sebastian Vettel.
18.04.2011 15:10

Formel-1-Spektakel in Shanghai Weltmeister Vettel rastet nicht

Auch Weltmeister lernen dazu. Sebastian Vettel will die richtigen Schlüsse aus dem Spektakel von Shanghai ziehen. Zeit zum Ausruhen gönnt sich der WM-Spitzenreiter nicht. Genau wie die Konkurrenz. Denn nicht nur Lewis Hamilton weiß: Red Bull bleibt das Maß aller Dinge.

Knapp dahinter ist auch dahinter: Sebastian Vettel fährt nach Lewis Hamilton über die Ziellinie.
17.04.2011 11:13

Großer Preis von China Hamilton verhindert Vettels Hattrick

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel kann die Pole Position in Shanghai nicht ausnutzen und wird Zweiter hinter Lewis Hamilton. Zwischenzeitlich führt sogar Nico Rosberg im Mercedes. Michael Schumacher landet weiter vorne als gewohnt. Gewinner ist jedoch Vettels Red-Bull-Kollege Mark Webber.

Zeigte sich im Silberpfeil stark verbessert: Michael Schumacher.
15.04.2011 15:12

Großer Preis von China Die Vettel-Jäger rüsten sich

Beim freien Training in Shanghai hatte Weltmeister Sebastian Vettel wieder die Nase vorn, doch die Konkurrenz von McLaren holt auf. Die Silberpfeile von Michael Schumacher und Nico Rosberg zeigten sich stark verbessert, während den Verantwortlichen von Ferrari offenbar der Durchblick fehlt. von Timm Leibfried

Trainingsbester: Sebastian Vettel.
15.04.2011 09:53

Formel 1 trainiert in Shanghai Vettel gibt das Tempo vor

Weltmeister Sebastian Vettel gibt nach seinen beiden klaren Siegen zum Saisonauftakt auch im freien Training für den Großen Preis von China in Shanghai das Tempo vor. Der 23-Jährige fährt am schnellsten und verweist die Briten Lewis Hamilton und Jenson Button auf die Plätze zwei und drei.

"Die WM ist noch weit weg": Sebastian Vettel.
11.04.2011 16:38

Wie einst Michael Schumacher Formel Vettel verhext Gegner

Einst "Formel Schumacher", nun "Formel Vettel"? Sebastian Vettel scheint das Potenzial zu haben, im Grand-Prix-Sport eine ähnliche Größe wie sein Kumpel und einstiges Jugendidol Michael Schumacher zu werden. Aber der Red-Bull-Pilot will von einer Dominanz nichts wissen.

Ein verdienter Schluck aus der Pulle für die Erstplatzierten.
10.04.2011 11:53

Zweiter Sieg im zweiten F1-Rennen Vettel fährt in eigener Liga

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nicht zu stoppen. Beim Grand Prix von Malaysia rast der 23-Jährige zu einem ungefährdeten Sieg. Jenson Button wird Zweiter, auf dem dritten Platz landet überraschend Nick Heidfeld. Michael Schumacher erringt seine ersten Saisonpunkte.

Ein Lächeln für die Kameras, ein Zeichen an die Konkurrenz: Malaysia ist Vettel-Land.
09.04.2011 11:34

"Yeah! So muss man es machen!" Vettel feiert seine Pole

Im Freien Training brachte sich Sebastian Vettel schon in Lauerstellung, in der Qualifikation bestätigte er dann, was seine Kollegen befürchteten: Der Formel-1-Weltmeister ist derzeit nicht zu schlagen. Als erster Verfolger des Red-Bull-Teams positioniert sich McLaren, während bei Mercedes und Michael Schumacher mal wieder Katzenjammer herrscht.