Supreme Court

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Supreme Court

DAB2889_20121207.jpg6529666748330695063.jpg
08.12.2012 08:42

USA: "Millionen Paare, die sich lieben" Supreme Court prüft Homo-Ehe

Die Ehe gleichgeschlechtlicher Paare in den USA könnte im kommenden Jahr grundsätzlich für zulässig erklärt werden. Das Oberste Gericht verhandelt die Klage einer Frau, deren Partnerin gestorben war - und für deren Vermögen sie nun Erbschaftssteuer bezahlen soll. "Ein Zeichen der Hoffnung", sagen Menschenrechtler.

Supreme-Court-Gebäude in Washington.
17.10.2012 02:30

Streit um "Early voting" in Ohio Oberstes Gericht stärkt Obama

Ohio gehört zu den umkämpften US-Bundesstaaten bei der Präsidentenwahl. Barack Obamas Demokraten setzen auf die Stimmen der Menschen mit geringem Einkommen und kämpfen gegen die Einschränkung der vorzeitigen Stimmabgabe. Mit Erfolg, denn auch der Oberste Gerichtshof in Washington erklärt diese für verfassungswidrig.

Warren Hill soll in wenigen Stunden sterben.
16.07.2012 18:43

Geistig Behinderter vor Hinrichtung Gericht lehnt Gnadengesuch ab

Warren Hill soll am 18. Juli sterben. Der geistig behinderte Afroamerikaner hatte vor 21 Jahren im Gefängnis von Georgia einen Mithäftling ermordet und soll jetzt nach seiner langen Haftstrafe getötet werden. Ein Gnadengesuch seines Anwalts lehnt das Gericht ab. Der Supreme Court hatte 2002 die Hinrichtung geistig Behinderter verboten. Hier kommt der Autor hin

Ed Weir protestiert außerhalb des Gefängnisses in Jackson in Georgia gegen die Todesstrafe.
11.07.2012 07:52

"Ein schrecklicher Justizirrtum" Georgia will Behinderten töten

Warren Hill soll in der kommenden Woche sterben. Der geistig behinderte Afroamerikaner hatte im Gefängnis des Bundesstaates Georgia einen Mithäftling ermordet. Obgleich der Supreme Court die Hinrichtung geistig Behinderter nicht zulässt, will der Staat Georgia seinen Tod. Die Bundesstaaten dürfen eine geistige Behinderung selbst definieren. Hier kommt der Autor hin

Pro-Obama-Demo vor dem Supreme Court in Washington.
28.06.2012 16:50

Sieg für Obama Gesundheitsreform kommt durch

Der Oberste Gerichtshof der USA hält die Gesundheitsreform von Präsident Obama für verfassungskonform. Das Gesetz sei inklusive der umstrittenen Versicherungspflicht nicht zu beanstanden, befindet der Supreme Court. Das Urteil schlägt ein wie eine Bombe, weil es Obama vor den im November anstehenden Wahlen einen großen Sieg beschert. Hier kommt der Autor hin

In einigen US-Bundesstaaten gibt es bei Mord keine mildernden Umstände, auch nicht bei Minderjährigen.
25.06.2012 20:09

Richter kippen lebenslange Strafen US-Strafrecht ist zu grausam

Jugendliche, die in Arkansas und Alabama wegen Mordes verurteilt werden, kommen nie wieder in die Freiheit. Einen Ermessensspielraum haben die Gerichte dabei nicht. Das bemängelt nun der Supreme Court: Es müsse zumindest möglich sein, mildernde Umstände geltend zu machen. Hier kommt der Autor hin

Die Häftlinge sitzen seit Jahren in Guantánamo - ohne jede Aussicht auf Freilassung.
11.06.2012 23:24

Keine Berufung vorm Supreme Court Guantánamo-Häftlinge scheitern

Zwar hat erst der Oberste Gerichtshof der USA Gefangenen in Guantánamo die Möglichkeit eingeräumt, sich an Zivilgerichte zu wenden, doch im konkreten Fall nimmt es die Berufungsanträge von sieben Häftlingen nicht an. Deren Haft wird nun nicht auf ihre Rechtmäßigkeit überprüft. Hier kommt der Autor hin

Für Obama steht viel auf dem Spiel.
14.11.2011 18:52

US-Gesundheitsreform Die höchste Instanz entscheidet

Nach endlosen Debatten, nach Kompromissen, hauchdünnen Entscheidungen und widersprüchlichen Urteilen nimmt sich nun der Supreme Court der USA der Gesundheitsreform von Präsident Obama an. Kritiker sehen darin eine "Zwangsversicherung", die gegen die Verfassung verstoße. Die Entscheidung der Richter soll mitten im Wahlkampf fallen.

1309546605.jpg7899581136815835205.jpg
01.07.2011 18:22

Spektakuläre Wende Strauss-Kahn auf freiem Fuß

Sieben Wochen nach dem angeblichen sexuellen Angriff auf ein Zimmermädchen kommt Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn frei. Der New Yorker Supreme Court stimmt der Aufhebung des Hausarrests zu. Auch die Kaution wird wieder ausgezahlt. Der Franzose darf die USA aber nicht verlassen – und vor allem: Der Fall ist nicht vom Tisch. Inzwischen sickern aber immer mehr Ungereimtheiten bei der Kronzeugin durch.