Waffenruhe

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Waffenruhe

136506818.jpg
17.10.2020 22:26

Neuer Anlauf für Feuerpause Tote in Berg-Karabach trotz Waffenruhe

Vor einer Woche einigen sich Armenien und Aserbaidschan darauf, die Kämpfe in der Konfliktregion Berg-Karabach vorerst zu unterlassen. Trotzdem kommt es immer wieder zu Gefechten, bei denen Menschen verletzt oder getötet werden - auch Zivilisten. Eine "humanitäre Waffenruhe" soll helfen.

2020-10-11T083820Z_85286668_RC28GJ9YSHSX_RTRMADP_3_ARMENIA-AZERBAIJAN.JPG
11.10.2020 12:44

Tote trotz Feuerpause? Berg-Karabachs Waffenruhe bleibt fragil

Von Anfang an steht die Pause in den Auseinandersetzungen zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach unter keinem guten Stern: Schon fünf Minuten nach Beginn wird der erste Verstoß angeprangert. Die Vorwürfe sind mittlerweile aber sehr viel schwerwiegender.

136015157.jpg
01.10.2020 15:39

Erklärung zu Berg-Karabach Putin, Macron und Trump fordern Waffenruhe

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert mühen sich die USA, Russland und Frankreich um eine Vermittlerrolle im Konflikt um die Region Berg-Karabach. Angesichts wieder aufflammender Kämpfe appellieren die drei Länder nun an Armenien und Aserbaidschan, eine diplomatische Lösung zu finden.

135937493.jpg
27.09.2020 17:34

Gefechte mit Armenien Auch Aserbaidschan verhängt Kriegsrecht

Der Konflikt um die Region Berg-Karabach ist voll entbrannt. Nach Armenien führt nun auch Aserbaidschan den Kriegszustand für einige Regionen ein. Während die EU und Russland zur Waffenruhe mahnen, stellt sich die Türkei hinter ihre "aserbaidschanischen Brüder".

AP_20196539706204.jpg
27.09.2020 09:20

Gefechte in Berg-Karabach Armenien ruft Kriegszustand aus

Seit Jahrzehnten streiten Armenien und Aserbaidschan um die Region Berg-Karabach. Nun eskaliert der Konflikt. Hubschrauber werden abgeschossen, es gibt Bombenangriffe mit toten Zivilisten. Armenien hat nun den Kriegszustand ausgerufen. Die EU und Außenminister Maas fordern eine sofortige Waffenruhe.