Mordfall Walter Lübcke

Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke wird in der Nacht zum 2. Juni 2019 auf der Terrasse seines Wohnhauses erschossen worden. Der 45-jährige Stephan E. gilt als dringend tatverdächtig. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen und stuft die Tat als "politisches Attentat" ein.

Thema: Mordfall Walter Lübcke

picture alliance/dpa

imago0100629041h.jpg
13.07.2020 10:53

Dutzende Verdächtige ermittelt Internet-Hetze gegen Lübcke hat Folgen

In sozialen Medien attackierten zahlreiche Nutzer den damaligen Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke und forderten zu Straftaten gegen ihn auf. Im Juni 2019 wurde er erschossen. Nun wird gegen Dutzende Beschuldigte ermittelt. Ihr Verhalten sei nicht hinnehmbar, sagt Hessens Justizministerin.

133188493.jpg
18.06.2020 16:18

"Aus eigenem Antrieb gemacht" Gericht zeigt Ernsts Geständnis-Video

Am zweiten Prozesstag um den Mord an dem CDU-Politiker Lübcke zeigt die Anklage das Geständnis-Video des Hauptverdächtigen. Darin schildert Ernst, wie er sich rechtsradikalisiert hat. Seine Verteidigung kritisiert die "nicht rechtmäßige" Verwendung der Aufnahme.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.