Mordfall Walter Lübcke

Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke wird in der Nacht zum 2. Juni 2019 auf der Terrasse seines Wohnhauses erschossen worden. Der 45-jährige Stephan E. gilt als dringend tatverdächtig. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen und stuft die Tat als "politisches Attentat" ein.

Thema: Mordfall Walter Lübcke

picture alliance/dpa

deacabda577e259ad8fba86a3a11b7d5.jpg
19.02.2021 18:13

Staates "Bringschuld" in Hanau Bedrückter Steinmeier mahnt Aufklärung an

Für die Angehörigen der Opfer ist es ein schwacher Trost: Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag in Hanau wirbt Bundespräsident Steinmeier um Vertrauen in den Staat und setzt sich für eine Aufklärung des Verbrechens ein. Er appelliert: "Lasst nicht zu, dass die böse Tat uns spaltet!"

225815193.jpg
08.12.2020 17:10

Seltsame Begegnung vor dem Mord Lübcke-Sohn: "Wir fühlten uns angestarrt"

Der Sohn des ermordeten CDU-Politikers Walter Lübcke schildert vor Gericht eine seltsame Begegnung, die sich mehrere Monate vor der Tat ereignete. Demnach sollen zwei unbekannte Männer Christoph Lübcke und seinen Vater bei einem Treffen beobachtet haben. War einer von beiden der spätere Mörder?

imago0104535112h.jpg
03.12.2020 18:48

Neue Details im Lübcke-Prozess Stephan Ernst verwirrt mit Aussagen zur Tat

Der Angeklagte Stefan Ernst schildert vor Gericht die letzten Momente im Leben Walter Lübckes. Neben neuen Details zur Tat wiederholt er die Vorwürfe gegen den Mitangeklagten Markus H. Für das Gericht stellen sich nun neue Fragen zum Tathergang. Der Prozess wird wohl noch bis nächstes Jahr dauern.

137393697.jpg
16.11.2020 15:10

"Ich will die volle Wahrheit" Lübcke-Witwe sagt aus - Angeklagter weint

Mehr als ein Jahr ist seit dem Mord an Walter Lübcke vergangen. Doch dessen Familie wartet noch immer auf eine Antwort darauf, warum der CDU-Politiker sterben musste. Vor Gericht gibt Irmgard Braun-Lübcke dem Angeklagten deutlich zu verstehen, wie wichtig ihr eine Aufklärung der Geschehnisse ist.

136868137.jpg
10.11.2020 22:26

Videobeweis vor Gericht Mordopfer Lübcke schon 2017 ausgespäht

Stephan Ernst soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke im Juni 2019 erschossen haben. Bereits zwei Jahre zuvor hat er ihm nachspioniert. Aufnahmen zeigen das Auto der Lübckes. Laut Anklage näherte sich Ernst der Familie nicht nur mit der Kamera.

imago0104535114h.jpg
29.10.2020 18:58

"Ich dachte, ich sterbe" Erstes Opfer im Lübcke-Prozess schildert Tat

Er kam nach Deutschland, um Schutz vor dem Krieg in seiner Heimat zu finden: Der Iraker Ahmed I. ist das wohl erste Opfer des mutmaßlichen Lübcke-Mörders. Vor Gericht beschreibt er den hinterhältigen Messerangriff auf, der sein "Leben zerstört" habe. Seine Angaben zum Täter sind allerdings widersprüchlich.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 8