Wirecard

Wirecard, 1999 gegründet, konzentriert sich auf den Zahlungsverkehr im Internet. Seit September 2018 ist die Firma an der Börse, sie ersetzte damals im Deutschen Aktienindex die Commerzbank. Nach monatelangen Betrugsvorwürfen gegen das Unternehmen, räumt Wirecard im Juni 2020 Luftbuchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro ein.

Thema: Wirecard

dpa

2020-09-22T180800Z_226471855_RC2U3J9HXODR_RTRMADP_3_WIRECARD-ACCOUNTS.JPG
11.12.2020 11:15

Handel mit Wirecard-Aktien Chef der Wirtschaftsprüferaufsicht in Kritik

Beobachter sprechen von einer "riesigen Instinktlosigkeit": Obwohl das Urteil über die Wirecard-Bilanz vernichtend ausfällt, hält das den Chef der Wirtschaftsprüferaufsicht Apas nicht davon ab, im Frühjahr mit Aktien des Unternehmens zu handeln. Jetzt werden Forderungen nach seinem Rücktritt laut.

224387073.jpg
10.12.2020 11:12

Wirecards inhaftierter Ex-Chef Der neue Budenzauber des Dr. Braun

Der frühere Wirecard-Vorstandschef Braun hat vor einiger Zeit überraschend angekündigt, mit der Staatsanwaltschaft kooperieren zu wollen. Bis heute ist unklar, ob er es ernst meinte oder geflunkert hat. Ihm droht eine weitere Ladung in den Bundestag. Von Thomas Schmoll

139d8d5374d923f4e602663db0b10823.jpg
07.12.2020 20:39

"Für Ihre Arbeit sehr dankbar" Scholz voller Lob für Wirecard-Enthüller

Mitte des Jahres fällt der Dax-Konzern Wirecard in sich zusammen - ausgelöst durch Recherchen von Dan McCrum. Dafür erhält der Journalist den Deutschen Reporterpreis mitsamt einer Laudatio von Finanzminister Scholz. Eine pikante Kombination: Die Enthüllungen brachten ihn und die Bafin in große Bredouille.

137434682.jpg
27.11.2020 08:47

EY-Vertreter verweigern Aussage Gift und Galle für die Wirecard-Checker

Für die Wirtschaftsprüfer von EY, die jahrelang die Bilanzen von Wirecard billigten, läuft es nicht gut vor dem Untersuchungsausschuss. Erst sagt ein Konkurrent wenig Schmeichelhaftes über sie. Dann zeigen sich Abgeordnete genervt von einem "Computerladen"-Vergleich eines EY-Zeugen. Von Thomas Schmoll

imago0105475795h.jpg
25.11.2020 13:39

Nächste Aussageverweigerung? Bilanzprüfer im Wirecard-Kindergarten

Vor dem Wirecard-Untersuchungsausschuss sollen Zeugen der Wirtschaftsprüfungsfirma EY aussagen. Ob sie es tun, ist offen. Abgeordnete von Koalition und Opposition zeigen sich verärgert. Ein Kompromissangebot garnieren sie mit einer Drohung, die EY Millionen kosten könnte. Von Thomas Schmoll