Wirtschaftskriminalität

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Wirtschaftskriminalität

Skyline der Londoner City: Die EU hat Banken zu 1,7 Milliarden Dollar Strafe wegen Zinsmanipulationen verdonnert.
04.12.2013 16:07

"Hier läuft die reinste Manipulation" Die Libor-Lüge

Die EU verdonnert die Deutsche Bank und andere Geldhäuser zu einer Rekordstrafe wegen jahrelanger Zinsmanipulation. Doch damit lässt sich das Problem kaum lösen: Der Libor-Skandal zeigt, wie tiefgreifend sich die Mentalität der Finanzindustrie ändern muss. Und wie gering die Chancen sind, dass der Kulturwandel gelingt. Von Hannes Vogel

15.10.2007 15:25

Mehr Schaden durch Kriminelle Viele Unternehmen betroffen

Korruption, Betrug oder Spionage richten bei deutschen Unternehmen jährlich mindestens sechs Milliarden Euro Schaden an. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung PwC und der Universität Halle-Wittenberg hervor. Gut die Hälfte der befragten Unternehmen wurde in den vergangenen zwei Jahren Opfer von Wirtschaftskriminalität.

02.10.2007 16:35

Immer mehr Wirtschaftskriminelle BKA zählt 96.000 Fälle

Die Zahl der registrierten Fälle von Wirtschaftskriminalität ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Die Ermittler vom Bundeskriminalamt, BKA, zählten 95.887 Fälle. Das waren 6.663 Fälle oder 7,5 Prozent mehr als im Vorjahr.

02.10.2007 13:41

Nach sieben Jahren Haft Ex-FlowTex-Boss frei

Manfred Schmider verließ am Dienstagmorgen die Justizvollzugsanstalt Freiburg. Das Landgericht Mannheim hatte Schmider 2003 wegen Betrugs zu elfeinhalb Jahren Haft verurteilt; er war zuvor aber schon in Untersuchungshaft. Der FlowTex-Skandal um nicht existierende Bohrsysteme gilt als einer der schwersten Fälle von Wirtschaftskriminalität in Deutschland.

24.05.2007 15:40

Kompetenzen ergänzen Kampf gegen Korruption

Mit zusätzlichen Richtern und Staatsanwälten am Wirtschaftsstandort Frankfurt will die Landesregierung den Kampf gegen die Wirtschaftskriminalität verschärfen. Justizminister Jürgen Banzer kündigte zwei zusätzliche Strafkammern am Landgericht an. Dafür gibt es sechs Planstellen.

16.03.2007 16:33

Aufgeblähte Bilanzen Internet-Star muss in Haft

In dem spektakulärsten Fall von Wirtschaftskriminalität in Japan ist der einst gefeierte Internet-Unternehmer Takafumi Horie zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Mit ihrem Urteil gegen den jungen Manager-Rebellen statuierten die Richter am Freitag ein Exempel, da reuige Konzernmanager bei Wirtschaftsvergehen in Japan meist mit Bewährungsstrafen davonkommen.