Wirtschaft

Auch dank Masken und Tests Apotheker freuen sich über Rekordumsatz

Das Apothekenzeichen hängt an der Hausfassade über dem Eingang zu einer Apotheke. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Erlöse lagen im vergangenen Jahr bei 56,71 Milliarden Euro - 2 Milliarden mehr als im Jahr zuvor.

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Während sich die Regierung mit Vorwürfen konfrontiert sieht, sie habe die Ausgabe von Steuergeldern auch bei der Vergütung von Schutzmasken nicht ausreichend geprüft, vermelden Apotheken üppige Erlöse. Das liege nicht nur am Verkauf von Corona-Produkten.

In der Corona-Krise haben die Apotheker in Deutschland einen Rekordumsatz verzeichnet. Die Erlöse lagen im vergangenen Jahr bei 56,71 Milliarden Euro, wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) mitteilte. Das waren mehr als 2 Milliarden Euro mehr als im Jahr davor. Das habe zum einen mit dem Verkauf von Corona-Produkten wie Masken, Tests und Desinfektionsmittel zu tun, sagte Claudia Korf, ABDA-Geschäftsführerin für den Bereich Ökonomie. Es spielten aber auch Vorzieheffekte eine Rolle, weil viele Verbraucher zu Beginn der Krise Medikamente horteten.

Kritik an einer üppigen Vergütung seitens des Bundes für den Verkauf von Schutzmasken wies Korf erneut zurück. "Das ist Unsinn", sagte sie. "Es gab genau vier Wochen, in denen die Regierung eine Möglichkeit gesucht hat, diese Masken an die Bevölkerung zu verteilen." Einzig die Apotheken seien dazu in der Lage gewesen, "aus dem Nichts" Strukturen aufzubauen und den Einkauf zu organisieren.

Zuletzt hatte der Bundesrechnungshof die Bundesregierung für mehrere Entscheidungen in der Corona-Pandemie kritisiert, darunter auch die Erstattung in Höhe von 6 Euro pro Schutzmaske. Diese habe "zu einer deutlichen Überkompensation zugunsten der Apotheken" geführt. Gleiches gelte für den ab Februar auf 3,90 Euro pro Maske abgesenkten Erstattungsbetrag. Weiterhin monierte der Rechnungshof das System der Ausgleichszahlungen an Krankenhäuser, das "unerwünschte Mitnahmeeffekte" eröffnet habe.

Quelle: ntv.de, mbe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.