Der Börsen-Tag

Der Börsen-Tag Jahrhundert-Börsengang: So viel soll eine Aktie kosten

RTX22VC2.jpg

Wann genau Aramco-Aktien erstmals an der saudi-arabischen Wertpapierbörse Tadawul gehandelt werden, ist unklar.

(Foto: REUTERS)

Es wird der womöglich größte Börsengang aller Zeiten: Jetzt sichert durch, wie viel die  Aktien des saudischen Ölriesen Aramco kosten sollen: Laut dem "Wall Street Journal", das sich auf die Aussagen von Insidern stützt, sollen die Papiere zu je 32 Riyal an die Börse kommen, was aktuell rund jeweils 8,50 US-Dollar entspricht.

Der Zeitung zufolge würde das einer Bewertung des Unternehmens von 1,7 Billion Dollar entsprechen. Der Ausgabepreis von 32 Riyal je Aktie liegt am oberen Ende der Preisspanne, die Aramco zwischen 30 und 32 Riyal (rund 8,00 und 8,50 Dollar) festgelegt hatte.

Aramco will 1,5 Prozent oder etwa drei Milliarden seiner Anteile verkaufen. Mit dem genannten Ausgabepreis könnte der Staatskonzern bis zu 25,6 Milliarden Dollar einnehmen und den Rekord für den größten Börsengang knacken. Diesen hält seit 2014 die chinesische Handelsplattform Alibaba mit Einnahmen von rund 25 Milliarden Dollar.

Quelle: ntv.de