Auto
Denkt man sich die fetten Räder weg, könnte so das kleine SUV von Skoda aussehen.
Denkt man sich die fetten Räder weg, könnte so das kleine SUV von Skoda aussehen.
Samstag, 03. Februar 2018

Unterhalb des Karoq: Skoda bringt das Fabia-SUV

Skoda bringt im kommenden Jahr ein neues Einstiegs-SUV auf den Markt. Wie das Schwestermodell des Seat Arona und des kommenden VW T-Cross aussehen könnte, zeigt die tschechische Volkswagen-Tochter auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) mit der Studie Vision X.

Auch das Heck scheint mit den Rückleuchten noch etwas überzogen.
Auch das Heck scheint mit den Rückleuchten noch etwas überzogen.

Die für 2019 erwartete Serienversion des sogenannten Urban Crossover ordnet sich im Programm der Marke mit Preisen ab voraussichtlich knapp 17.000 Euro unterhalb der Kompakt- beziehungsweise Mittelklasse-Modelle Karoq und Kodiaq ein. Allradtechnik wird es wohl nicht geben. Als Motoren kommen Drei- und Vierzylinder bis 150 PS in Frage, die Studie verfügt außerdem über einen nicht näher bezeichneten Hybridantrieb, der es ebenfalls in die Serie schaffen könnte.

Quelle: n-tv.de