Auto
Für junge Eltern und jung gebliebene Großeltern ist ein gebrauchter Golf Sportsvan eine Überlegung wert.
Für junge Eltern und jung gebliebene Großeltern ist ein gebrauchter Golf Sportsvan eine Überlegung wert.
Samstag, 25. November 2017

Der TÜV hat's bestätigt: Golf Sportsvan - gebraucht keine Klagen

Im Schatten des Golf hat sich der Van-Bruder zu einem Musterknaben bei den jungen Gebrauchten gemausert. Der Zusatz Sport könnte allerdings in die Irre führen, denn ein Dynamiker ist der kleine Van nicht. Seine Vorzüge liegen woanders.

Knapp 3,5 Jahre ist es nun her, dass der Golf Sportsvan den Golf Plus ablöste und bei VW die Nische zwischen Golf und Touran besetzte. Ein echter Verkaufsschlager ist er aber wie sein Vorgänger nicht geworden. Dennoch gibt es einige Gebrauchte auf dem Markt, die vor allem Familien mit ihrem Komfort und Platzangebot begeistern könnten.

Gutes Platzangebot

Der Sportsvan baut natürlich höher als der Golf, bietet aber auch mehr Platz.
Der Sportsvan baut natürlich höher als der Golf, bietet aber auch mehr Platz.

Im Vergleich zum Golf Plus wuchs der Sportsvan um 13 Zentimeter in die Länge. Die wanderten fast 1:1 in den Fond, wo das Raumangebot nun mehr als ordentlich ist. Ansonsten ist ihm die Verwandtschaft zum Vorgänger doch noch anzusehen, lediglich ein wenig frischer scheint die Linienführung zu sein.

Wahre Größe beweist der Sportsvan beim Blick in den Innenraum. Hier finden bis zu fünf Passagiere oder – bei umgelegter Rückbank – bis zu 1520 Liter an Gepäck Platz. Der Sportsvan-Kunde schätzt am "kleinen" Bruder des Touran außerdem die betont aufrechte und leicht erhöhte Sitzposition. 2017 gab es ein Facelift mit neuen Stoßfängern, LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und optional auch LED-Scheinwerfern.

Breites Motorenangebot

Optional sind die Einzelstühle in der zweiten Reihe in Längsrichtung verschiebbar.
Optional sind die Einzelstühle in der zweiten Reihe in Längsrichtung verschiebbar.

Drei verschiedene Kraftstoffarten hat VW für den Sportsvan in petto: Benzin, Diesel und Erdgas. Dabei ist die Leistungsspanne aller Triebwerke recht eng. Los geht es bei 85 PS, das Top-Aggregat leistet 150 PS. Angetrieben wird stets die Vorderachse, geschaltet werden kann entweder über eine manuelle Box mit fünf respektive sechs Gängen oder über ein Siebengang-DSG, das allerdings ab und an etwas unharmonisch mit der Kraftverteilung umgeht. Die Sparversion "Bluemotion" dürfte besonders für umweltbewusste Käufer interessant sein.

Der Sportsvan ist ein vergleichsweise junger Gebrauchter und daher mit vielen Sicherheits-Featuren versehen. 2014 erreichte das Modell fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest. Für knapp 2500 Euro gab es darüber hinaus ein Paket mit blendfreiem Dauerfernlicht, automatisierter Notbremsung und aktivem Tempomat. Wer Wert auf noch mehr Komfort legt, sollte sich einen Gebrauchten mit aktiven Dämpfern (DCC) und beheizbarem Lenkrad suchen. Generell ist der Sportsvan eher geschmeidig ausgelegt und gibt selbst auf längeren Autobahnetappen den sanften Gleiter. Das trifft selbst dann zu, wenn man die "sportliche" R-Line Ausstattung wählt, die neben "Trend", "Comfort" und "Highline" verfügbar ist.

Bester Van im TÜV-Report 2018

In den höheren Aussattungslinien bietet der Golf Sportsvan einiges mehr als gleichaltrige Mitbewerber.
In den höheren Aussattungslinien bietet der Golf Sportsvan einiges mehr als gleichaltrige Mitbewerber.

Eigentlich reicht es hier zu erwähnen, dass der Plus-Nachfolger beim "TÜV-Report 2018" den Preis für den besten Van gewinnen konnte. Auch durch sein junges Alter treten nahezu keine Probleme mit dem Sportsvan auf. 2017 gab es lediglich einen Rückruf wegen fehlerhafter Bordnetzsteuergeräte. Nicht zu vergessen ist die VW-eigenen Dieselproblematik, die natürlich auch am Sportsvan nicht vorbeigeht, wenn er denn mit entsprechenden Triebwerken ausgestattet ist. Auf der Haben Seite kann vermerkt werden, dass die Fahrzeuge, die momentan in den Gebrauchtwagenbörsen im Angebot sind durch relativ geringe Laufleistungen glänzen.

Fazit: Der VW Golf Sportsvan gehört wahrscheinlich zu den problemlosesten Gebrauchten, die man aktuell auf dem Markt findet. Ideal ist der Sportsvan für Paare mit platzintensiven Hobbies oder Familien. Leider spiegeln sich das gute Qualitäts-Niveau und die geringen Laufleistungen auch in den Preisen wieder. Für ein gepflegtes Exemplar werden aktuell noch mindestens 13.000 Euro fällig.

Quelle: n-tv.de