Importe

Fixkupon, Cap, Verlustbegrenzung Dividendenindex mit Teilgarantie

Die Anleihe mit Fixkupon, Verlust- und Gewinnbegrenzung ist für Anleger geeignet, die in den nächsten fünf Jahren beim EuroStoxx Select Dividend 30-Index einen leichten Aufwärtstrend erwarten und sich gleichzeitig gegen Kursverluste absichern möchten.

59b9b56c414e2fb065336fc6f34bc0ae.jpg

(Foto: dpa)

"There ist no free lunch", heißt es an der Börse. Konkret bedeutet das: Wer mehr Risiko geht, hat höhere Renditechancen – und umgekehrt. Angesichts der aktuellen Situation müssen Anleger diese Erkenntnis für sich als Maßstab nehmen und entscheiden, was sie wollen: Jetzt europäische Aktien kaufen? Das bedeutet die volle Portion Risiko. Denn Kursniveau und Sentiment sind fast exakt genauso hoch wie Anfang Dezember 2018. Zur Erinnerung: Danach folgte eine heftige Kurskorrektur.

Zum Glück hält der Zertifikatemarkt Alternativen bereit, mit denen sich die Gewinn- und Verlustgrenzen verschieben lassen. Wer nicht das volle Aktienmarktrisiko tragen will, für den eignen sich jetzt Produkte, die potenzielle Verluste stark begrenzen – und die Gewinne natürlich auch zum Teil. Eine passende Lösung bietet derzeit BNP Paribas an (ISIN: DE000PR8E2G7). Die Zeichnung endet am 22.3.2019.

0,5% Zins, Basispreis bei 90% und Cap bei 125% zum EuroStoxx Select Dividend 30

Gemeint ist eine 90% Anleihe mit einem Fixkupon von 0,5 Prozent und einem Cap bei 125 Prozent zum Basiswert, dem EuroStoxx Select Dividend 30. Der Index (ISIN: CH0020751589) versammelt die 30 dividendenstärksten Aktien aus dem EuroStoxx-Universum. Leider entwickelte sich dieser Dividenden-Index zuletzt schlechter als der EuroStoxx50, dafür war aber immerhin auch die Volatilität geringer.

Und so funktioniert das Zertifikat, dessen Nennwert und Emissionspreis 1.000 Euro
betragen: Als Basispreis wird am 22.3.2019 ein Wert von 90 Prozent des Kurses des EuroStoxx Select Dividend 30 festgelegt. Dieser Wert ist ebenso entscheidend für die Abrechnung am Bewertungstag, dem 22.3.2024, wie der Cap, der bei 125 Prozent des Startwertes des Index liegt.

Notiert der Index am Bewertungstag auf Höhe oder oberhalb des Caps, erhalten Anleger am 2.4.2024 genau 1.275 Euro aufs Konto überwiesen. Notiert der Index auf Höhe oder unterhalb des Basispreises, werden 925 Euro ausgezahlt. Ansonsten wird ein Betrag in Höhe von 90 Prozent des Nennwerts zuzüglich der Wertentwicklung des Index multipliziert mit dem Nennwert fällig. Unabhängig von der Entwicklung des Index erhalten Anleger einmal jährlich jeweils am 30. März und letztmalig am 2.4.2024 einen Zinsbetrag von 5 Euro pro Zertifikat ausbezahlt.

ZertifikateReport-Fazit: Die Anleihe mit Fixkupon, Verlust- und Gewinnbegrenzung ist für Anleger geeignet, die in den nächsten fünf Jahren beim EuroStoxx Select Dividend 30-Index einen leichten Aufwärtstrend erwarten und sich gleichzeitig gegen Kursverluste absichern möchten. Unterm Strich steht dem Verlustrisiko von maximal 7,5 Prozent eine Gewinnchance von maximal 27,5 Prozent gegenüber.

Quelle: n-tv.de, Matthias von Arnim, Zertifikate-Report