Unterhaltung

Da waren's nur noch zwei Alice Merton schmeißt bei "The Voice" hin

imago0094243173h.jpg

Ging als Jury-Siegerin aus der neunten "The Voice"-Staffel hervor: Alice Merton.

(Foto: imago images/Future Image)

Nicht nur auf Sido werden Fans von "The Voice of Germany" künftig als Jurymitglied verzichten müssen. Nach dem Rapper verkündet nun auch Sängerin Alice Merton ihren Abgang aus der Castingshow. Eine bekannte Nachfolgerin soll allerdings schon feststehen.

Musikerin Alice Merton verlässt die Castingshow "The Voice of Germany". Dass sie in der Jubiläumsstaffel nicht dabei sein wird, bestätigte der Sender. Erst 2019 war die 26-Jährige als Coach in die Sendung gekommen. Mit ihrem Talent, Claudia Emmanuela Santoso, konnte sie die neunte Staffel auch gewinnen.

Mertons Management erklärte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" zum Ausstieg der Sängerin: "Alice widmet sich dieses Jahr neuer Musik, deshalb hat sie entschieden, bei der nächsten Staffel von 'The Voice of Germany' nicht dabei zu sein. Sie wünscht den Coaches und dem ganzen Team eine schöne zehnte Staffel."

Kommt SIE etwa zurück?

Sidos Abgang aus der Castingshow hatte der Rapper in der vergangen Woche selbst verkündet. Bei einem Auftritt in Mannheim überraschte er seine Fans mit den Worten: "Die haben mich gefeuert". Der Sender bestätigte das Aus später, nannte gab aber keine genauen Details zu den Gründen an.

Mehr zum Thema

Und wer kommt als Ersatz? "Zu den weiteren Spekulationen um die Coaches der Jubiläumsstaffel von 'TVOG' äußern wir uns nicht", heißt es vom Sender mit Verweis auf das Statement zu Sidos Abgang: "Der stetige Wechsel auf den begehrtesten Stühlen im deutschen Fernsehen ist Teil des #TVOG-Konzeptes. Für die Jubiläumsstaffel bereiten wir eine neue Konstellation unter den Coaches vor. Wer in der zehnten Staffel auf den roten Stühlen sitzt, werden Sat.1 und ProSieben rechtzeitig bekannt geben."

Ein Name köchelt in der Gerüchteküche allerdings schon vor sich hin. Angeblich soll Yvonne Catterfeld zur Jubiläumsstaffel als Coach zurückkehren und an der Seite von Mark Forster und Rea Garvey auf einem der roten Stühle Platz nehmen wird, berichtete die "Bild" unter Berufung auf Produktionskreise. Die 40-Jährige war bereits von 2016 bis 2019 Teil der Jury.

Quelle: ntv.de, lri/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.