Unterhaltung

"You Are Wanted" eingestellt Aus für Serie mit Matthias Schweighöfer

imago86655273h.jpg

Matthias Schweighöfer macht nur äußerst selten Dinge, die das Publikum nicht sehen will.

(Foto: imago/Future Image)

Nach nur zwei Staffeln ist Schluss. Die Prime-Video-Serie "You Are Wanted" werde nicht fortgesetzt, teilt der verantwortliche Streamingdienst Amazon mit. An den Zuschauerzahlen der Thriller-Serie, bei der Matthias Schweighöfer auch Regie führte, liegt es nicht.

Mit "You Are Wanted" hat Amazon Geschichte geschrieben. Es ist die erste deutsche Serie, die für den internationalen Streamingdienst produziert wurde - und das mit großem Erfolg. Matthias Schweighöfer spielt darin nicht nur die Hauptrolle, er führte auch Regie.

*Datenschutz

Schweighöfers Doppelpräsenz und die Story um den gehackten Hotelmanager Lukas Franke haben die erste Staffel von "You Are Wanted" zur meistgesehenen Serie bei Prime Video in Deutschland gemacht. Die zweite Staffel ist seit diesem Jahr verfügbar. Dass damit nun Schluss ist, liegt also sicher nicht am mangelnden Interesse seitens der Zuschauer.

Vielmehr hat Matthias Schweighöfer entschieden, dem Ganzen vorerst ein Ende zu setzen. Er möchte sich lieber wieder auf einige große Kinoproduktionen konzentrieren, heißt es aus dem Hause Amazon. Allerdings wolle man über eine weitere Zusammenarbeit in der Zukunft sprechen. Schweighöfer selbst hat sich dazu noch nicht öffentlich geäußert. 

Erstmal wieder Komödie

Der kommt jetzt erstmal an der Seite von Florian David Fitz mit "100 Dinge" in die Kinos. Darin spielen die befreundeten Schauspieler mehr oder weniger sich selbst - nämlich beste Freunde. Und die sind gierig nach technischen Geräten, Accessoires und Klamotten aller Art. Weil es in ihrer Freundschaft nur noch darum geht, wer den Längsten hat, beziehungsweise wer der Coolere ist, entschließen sie sich zu einem besonderen Wettstreit: wer von ihnen hält länger ohne materiellen Besitz aus? Die Komödie, bei der Fitz auch Regie führt, startet am 6. Dezember.

Mit "Beat" gibt es seit Freitag aber auch schon die nächste deutsche Prime-Serie in der Mediathek. Darin entspinnt sich mitten in der Berlin Clubszene zwischen Darkroom und Drogenhandel ein echt düsterer Psychothriller.

Quelle: n-tv.de, nan/spot

Mehr zum Thema