Unterhaltung

Erster Trailer ist da "Breaking Bad"-Film startet im Herbst

45614905.jpg

Aaron Paul spielt die Figur des Jesse Pinkman.

(Foto: picture alliance / dpa)

Sechs Jahre nach dem Ende der letzten Staffel geht die Geschichte von "Breaking Bad" doch noch weiter. Fans der Netflix-Serie dürfen sich auf einen Film freuen, der schon bald zu sehen sein wird. Ein Teaser gibt schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Was geschah mit Jesse Pinkman nach dem Ende der letzten "Breaking Bad"-Staffel? Das werden Fans ab dem 11. Oktober erfahren. Denn dann wird "El Camino: A Breaking Bad Movie" (zu Deutsch: "Der Weg: Ein 'Breaking Bad'-Film") bei Netflix zu sehen sein.

*Datenschutz

Nicht nur das Startdatum hat der Streaming-Dienst jetzt bekannt gegeben, sondern auch schon den ersten Trailer zu dem Sequel veröffentlicht. Darin ist Jesse Pinkmans Freund Skinny Pete zu sehen, wie er offenbar von der Polizei verhört wird. In einem längeren Monolog erklärt er den Beamten, dass er nichts von dem Verbleib der rechten Hand von Drogenboss Walter White wüsste.

Allerdings macht er auch klar: Nachdem was Pinkman widerfahren sei, würde er der Polizei auch nicht dabei helfen, ihn in ein Gefängnis zu sperren. Wir erinnern uns: Zum Ende der Serie wird Pinkman von einer "White Supremacist"-Gang gefangen gehalten, gefoltert und dazu gezwungen, weiter Drogen herzustellen. Einen zeitlichen Rahmen liefert der Teaser nicht. Man weiß also nicht, seit wann sich Pinkman auf der Flucht befindet.

Damit ist, wie bereits vermutet, Jesse Pinkman die Hauptfigur in dem Film. Ob und wie Drogenkoch Walter White darin vorkommen wird, ist unklar. Darsteller Bryan Cranston hatte bereits im November 2018 bestätigt, dass ein Film zur Serie in Arbeit sei, damals war er sich aber nicht sicher, ob seine Figur darin erscheinen würde, schließlich starb diese am Ende der letzten "Breaking Bad"-Staffel.

Quelle: n-tv.de, hul/spot