Unterhaltung

Heißer als manche Frau Conchita Wurst zeigt sexy Damen-Dessous

118817257.jpg

Ungewöhnliche Looks sind sein Markenzeichen: Tom Neuwirth alias Conchita Wurst

(Foto: picture alliance/dpa)

2014 gewinnt Tom Neuwirth als Conchita Wurst in Abendrobe, mit langem Haar, langen Wimpern und ebenso langem Bart den ESC. Er spielt gern mit den Geschlechtern - so auch auf neuen Fotos, die ihn in Damenunterwäsche zeigen.

Manche Menschen können alles tragen. So zum Beispiel Tom Neuwirth, besser bekannt als Conchita Wurst oder auch nur Wurst. Der Mann, der 2014 glamourös den Eurovision Song Contest für Österreich gewann, wechselt seinen Look in schöner Regelmäßigkeit. Mal sieht man ihn im Galakleid, dann im Fetischlook, ein anderes Mal fast dezent in klassischer Garderobe. Dass er selbst in Damenunterwäsche gut aussieht, belegen seine neuesten Fotos.

Auf seinem Instagram hat Wurst drei Bilder aus einem professionellen Fotoshooting hochgeladen. Auf dem ersten trägt er zum langen Haar einen schwarzen Spitzenbody, rote Overknee-Stiefel mit Pfennigabsätzen und einen Fake-Pelzmantel. Bild Nummer zwei zeigt ihn weitaus männlicher mit freier Brust, in engen Hosen und schweren Boots. Die Haare hier sind kurz. Auf dem letzten Foto schließlich sind die Haare wieder lang und die Absätze hoch. Wurst trägt einen hellen Mantel, schwarze Overknee-Stiefel und kombiniert das Ganze zu schwarzem BH und Slip. Der Text zur Galerie verrät, dass es sich um das Ergebnis eines Shootings für eine Unterwäschemarke handelt.

Keine Lust auf Langeweile

In den Kommentaren hagelt es jede Menge Komplimente für den ungewöhnlichen Look des Mannes, der zuletzt vor allem als Moderator auf sich aufmerksam machte. Nicht nur stand er bei "Queen of Drags" an der Seite von Heidi Klum und Bill Kaulitz vor der Kamera. Er moderierte auch die Ersatzshow zum ESC, der aufgrund der Corona-Pandemie in der üblichen Form ausfallen musste.

Mit Shootings wie diesen oder seinen Moderationsjobs sorgt Neuwirth alias Wurst dafür, dass ihm nicht langweilig wird. Denn eigentlich ist er ja als Sänger bekannt geworden. Im Oktober 2019 erschien unter dem Titel "Truth Over Magnitude" sein vorerst letztes Album. Im Interview mit ntv.de sagte der 31-Jährige damals: "Ich bin jetzt schon wieder gelangweilt von mir. Was könnte ich denn jetzt machen?" Ob er damals schon den Wunsch verspürte, irgendwann einmal Werbung für Damen-Dessous zu machen, ist nicht bekannt.

Quelle: ntv.de, nan