Unterhaltung

"ie" mit "ei" verwechselt Keira Knightley ist ein Missverständnis

3ndk2158.jpg3409353332820588842.jpg

(Foto: dpa)

Der ungewöhnliche Vorname von Schauspielerin Keira Knightley geht auf einen Buchstabierfehler zurück. "Ich sollte eigentlich Kiera genannt werden. So heißt eine russische Eiskunstläuferin, die eines Tages im TV zu sehen war", erklärte die 29-Jährige dem britischen Magazin "Elle". Ihr Vater habe von der Sportlerin geschwärmt.

"Es war aber meine Mutter, die meine Geburt registrierte." Diese habe den Namen anstatt mit "ie" mit "ei" buchstabiert, weil sie so schlecht im Buchstabieren sei. Einmal auf Papier, konnte die Familie den Namen offenbar nicht mehr ändern.  "Das bin ich: ein Buchstabierfehler", sagte die britische Schauspielerin ("Fluch der Karibik") dem Magazin.

Knightley hat neben ihrer Kollegin Meryl Streep Chancen auf den Oscar als beste Nebendarstellerin. Streep wurde für ihre Rolle als Hexe in "Into the Woods" genannt, Knightley für "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben".

Quelle: ntv.de, ppo/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.