Unterhaltung

Reality-Star bleibt optimistisch Kiefertumor bei Jürgen Milski entdeckt

123743678.jpg

Milski ist für die meisten Menschen, die ihn aus dem Fernsehen kennen, einfach nur Jürgen.

(Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress)

Ein Zahnarztbesuch und plötzlich ist alles anders. Der als "Big Brother"-Teilnehmer bekannt gewordene Jürgen Milski macht seinen Fans eine besorgniserregende Mitteilung: Er muss sich wegen eines Tumors in Behandlung begeben.

Immer ein Lachen im Gesicht: Sein freundliches, kumpelhaftes Auftreten hat den "Big Brother"-Teilnehmer Jürgen Milski zu einer kleinen Berühmtheit gemacht. Nun ist der Reality-Darsteller und Partysänger aber in Sorge. Er hat einen Tumor im Unterkiefer. Seinen Optimismus will er sich jedoch nicht nehmen lassen. Die Wölbung im Zahnfleisch sei bei einer Zahnarztbehandlung aufgefallen, erzählte der 57-Jährige in einer Instagram-Story, die er auf dem Weg zu einer Kölner Klinik aufnahm. Demnach sollte ihm der Tumor dort noch am Donnerstag entfernt werden.

"Ihr kennt mich ja, ich bin ein lustiger Typ und bin eigentlich immer gut gelaunt", sagte Milski. Nicht zu wissen, ob der Tumor gut- oder bösartig ist, mache aber auch ihn nervös. Zehn Tage müsse er nach der Operation auf das Ergebnis warten.

#AllesWirdGut

In seiner Instagram-Story berichtete der Schlagersänger, dass einer seiner engsten Freunde kürzlich eine Chemotherapie erhalten habe. "Ich habe erlebt, was der mitgemacht hat, und das wünscht man seinem ärgsten Feind nicht." Bis er seinen Befund habe, wolle er aber eine positive Einstellung bewahren. Mit seiner Story teilte Milski den Hashtag #AllesWirdGut.

Milski hatte 2000 in der ersten deutschen Staffel von "Big Brother" den zweiten Platz belegt. Seitdem tritt er als Partysänger auf und wirkt in verschiedenen Reality-Formaten mit.

Quelle: ntv.de, shu/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.