Unterhaltung

Nach Shitstorm wegen Boeing-Flug Kimye spenden für verunglückten Fotografen

imago73094937h.jpg

Bei Kim Kardashian und Kanye West wechseln sich positive und negative Schlagzeilen ab.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Kim Kardashian und Kanye West müssen wegen eines privaten Flugs mit einer Boeing 747 gerade eine Menge Kritik einstecken. Vielleicht auch deshalb machen sie jetzt erstmal wieder mit einer Spendenaktion positive Schlagzeilen.

In einer Instagram-Story postete Kim Kardashian kürzlich ein Video, das sie und ihren Ehemann Kanye West in einer ansonsten leeren Boeing 747 zeigte. Die zwei sollen die Maschine, die eigentlich Platz für 660 Passagiere bietet, für einen privaten Flug genutzt haben. Das kam bei den Fans nicht gut an, wirkte irrsinnig großkotzig und vor allem überhaupt nicht umweltbewusst.

Zwar fliegen auch andere Stars gern im Privatjet, aber eine Boeing 747 sei noch einmal eine ganz andere Nummer, sind sich die Kommentatoren einig. Womöglich auch deswegen wollen die zwei jetzt erstmal wieder mit einer positiven Aktion auffallen und haben mehrere Tausend US-Dollar für den Fotografen Marcus Hyde gespendet.

Fotograf lebensgefährlich verletzt

Hyde, der mit dem Paar schon auf der ganzen Welt unterwegs war, verunglückte letzten Monat in Malibu mit seinem Mercedes schwer. Seither kämpft er um sein Leben. Noch kurz vor dem Unglück war er mit dem Kardashian-Klan auf Bali unterwegs.

Eine "GoFundMe"-Kampagne soll der Familie helfen, die hohen Kosten der medizinischen Behandlung zu bezahlen. Nun haben auch Kardashian und West 25.000 Dollar beigesteuert. Damit ist das eigentlich gesetzte Ziel des Fundraisings von 10.000 Dollar mehr als erreicht, trotzdem hoffen Kimye, dass noch mehr Leute ihrem guten Beispiel folgen.

Kardashian und West selbst befinden sich gerade in Tokio. Laut "People"-Magazin wollen sie dort den Künstler Takashi Murakami in seinem Studio besuchen.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.