Unterhaltung

Sieben Kinder aus erster Ehe Mel Gibson wird zum neunten Mal Vater

3b84ab7f2049033ba77b12d9973cc2af.jpg

Mel Gibson und seine deutlich jüngere Freundin sind seit über zwei Jahren zusammen.

(Foto: dpa)

Mel Gibson und seine Lebensgefährtin Rosalind Ross haben ihr erstes gemeinsames Baby bekommen. Der Schauspieler hat noch sieben Kinder aus erster Ehe und eine weitere Tochter aus einer späteren Beziehung.

Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen zur Welt gebracht, berichtete das Online-Portal "Entertainment Tonight" unter Berufung auf einen Sprecher Gibsons. Es handelt sich um das erste gemeinsame Kind des Paares.

Der kleine Lars Gerard kam laut "People" bereits am 20. Januar in Los Angeles zur Welt und habe rund 2,4 Kilogramm gewogen. "Sie sind entzückt und Lars ist hinreißend", erzählt ein Insider dem US-Magazin. Gibson sei "überglücklich". Lars und seine Mama seien zuhause und es gehe allen prächtig.

Gibson hat sieben Kinder aus erster Ehe und eine weitere Tochter aus einer späteren Beziehung. Bei der Golden-Globes-Verleihung vor rund zwei Wochen hatte der Regisseur und frühere Action-Star darüber gescherzt, nun bald mehr Kinder als Schauspielkollege Clint Eastwood zu haben. "Ich fragte ihn: "Wie viele Kinder hast du?" Er antwortete: "Acht." Also schlage ich ihn", sagte Gibson damals gegenüber "Entertainment Tonight".

Gibsons neuer Film "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" mit Andrew Garfield in der Hauptrolle kommt an diesem Donnerstag ins Kino. In dem Kriegsdrama schildert er die Geschichte des Soldaten Desmond Doss, der im Zweiten Weltkrieg mehr als 70 Kameraden das Leben rettete, ohne je eine Waffe zu benutzen.

Quelle: n-tv.de, npa/dpa/spot

Mehr zum Thema