Unterhaltung

Neuer Dschungelcamper RTL wirft "Hitler-Transe" raus

imago0097262999h.jpg

Nina Queer zieht vor dem Einzug wieder aus.

(Foto: imago images/eventfoto54)

Am Freitag beginnt die Corona-bedingt etwas andere Dschungel-Show bei RTL. Doch für eine Kandidatin steht bereits fest, dass sie ihr Köfferchen gar nicht erst auszupacken braucht. Dafür rückt jemand nach, der mal "Prince Charming" werden wollte.

Wenige Tage vor Beginn der 15-teiligen RTL-Event-Show "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" gibt es Änderungen im Kandidatenfeld. Noch bevor es losgegangen ist, ist für Nina Queer schon alles aus. Für die Dragqueen rückt "Prince Charming"-Kandidat Sam Dylan nach. Hintergrund ist die zunehmende Kritik an Äußerungen Queers im Sommer.

"Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst 'Hitler-Transe' nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten", sagte RTL-Geschäftsführer Jörg Graf. "Dies haben wir im entsprechenden Vorgehen bei DSDS klar gezeigt. Hier gibt es keine Grauzone. Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten."

Der "Tagesspiegel" hatte bereits im Juni 2020 über die Berliner Dragqueen und Entertainerin geschrieben, sie wolle es nicht hinnehmen, wenn Schwule in Kreuzberg von Arabern angegriffen würden. Es interessiere sie wenig, wenn jemand nicht ertragen könne, wie sie dagegen vorgehe, hieß es damals. Wörtlich sagte sie: "Dann bin ich eben die erste Hitler-Transe, die es gibt, dann nehme ich das so hin." Nach Äußerungen im Zusammenhang mit einem homophoben Angriff in Kreuzberg hatte sich Nina Queer zuvor 2017 Rassismus-Vorwürfen ausgesetzt gesehen. Später distanzierte sie sich nach RTL-Angaben von diesen. Die Äußerung im "Tagesspiegel"-Interview nannte RTL nun als Grund für den Wechsel

Mehr zum Thema

Dylan hatte 2019 an der ersten Staffel von "Prince Charming" teilgenommen und war in der fünften Folge freiwillig ausgestiegen. Im selben Jahr machte er im Showfinale des Bachelor-Spin-Offs "Bachelor in Paradise" die Liebe zum Kandidaten Rafi Rachek öffentlich.

Die RTL-Event-Show "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" beginnt am Freitag um 20.15 Uhr. Darin kämpfen die Kandidaten um das "Goldene Ticket" für Australien. Dort steigt in einem Jahr die 15. Jubiläumsstaffel der Erfolgsshow.

Quelle: ntv.de, jwu/dpa