Unterhaltung

Duette mit Smith und Wainwright Renée Zellweger singt für Garland-Rolle

imago92538936h.jpg

Musik statt Schokolade zum Frühstück: Renée Zellweger.

(Foto: imago images / UPI Photo)

Das Leben von Hollywood-Ikone Judy Garland wird verfilmt. Die Hauptrolle übernimmt Renée Zellweger. Für die gesangslastige Filmografie nimmt die "Bridget Jones"-Darstellerin Duette mit zwei Musikgrößen auf.

US-Schauspielerin Renée Zellweger hat für ihren kommenden Film "Judy" Duette mit den Musikern Sam Smith und Rufus Wainwright aufgenommen. Das berichtet das US-Branchenmagazin "The Hollywood Reporter".

Mit 007-Sänger Smith, der den Titeltrack zum letzten Bond-Streifen "Spectre" beisteuerte, nahm sie demnach einen Track namens "Get Happy" auf. Rufus Wainwright steuerte hingegen den männlichen Gesangspart zu einer Version von "Have Yourself a Merry Little Christmas" bei.

"Als ich 17 Jahre alt war, habe ich ein Projekt über Judy Garland für mein Filmstudium gemacht", sagte Smith dem "Hollywood Reporter". Er sei sofort in die Magie von Judy und ihre unglaublich mutige und triumphale Geschichte vertieft gewesen. "Sie ist eine der Ikonen meines Lebens geblieben. Sie war einer der tapfersten Menschen da draußen und ihre Verletzlichkeit und Ehrlichkeit in ihrer Kunst macht mir immer noch Gänsehaut wie beim ersten Mal."

In "Judy" stellt Zellweger die Hollywood-Ikone Judy Garland (1922-1969) dar, die vor allem als Dorothy Gale im Kultfilm "Der Zauberer von Oz" (1939) bekannt ist. Das Biopic-Drama "Judy" hält neben Zellweger auch Schauspieler wie den Dumbledore-Darsteller Michael Gambon und Rufus Sewell parat. Einen deutschen Starttermin fürs Kino gibt es allerdings noch nicht.

Quelle: n-tv.de, mba/spot