TV

"Paradise Hotel" öffnet Pforten "Laber keinen, lass einfach Spaß haben"

1615003.jpg

Die angehenden Trash-TV-Talente scharren im feudalen "Paradise Hotel" bereits von der ersten Minute an mit den Hufen.

Ausgebeulte Schlüppis, nasse Bikinis und jede Menge Zicken-Zündstoff: Im "Paradise Hotel" geht es direkt nach dem Einchecken in die Vollen.

Kuppelshow-Fanatiker, FSK-16-Voyeure und Freunde gepflegter Ballermann-Talkrunden lassen die Korken knallen und reiben sich genüsslich die Hände. Der Grund: Im Windschatten balzbereiter Bachelorette-Bullen und popostreichelnder Sommerhaus-C-Promis bläst der sabbernde Von-der-Straße-ins-Dschungelcamp-Nachwuchs zum Angriff.

Hoch oben auf den steinigen Klippen der mexikanischen Westküste scharren die angehenden Trash-TV-Talente im feudalen "Paradise Hotel" bereits von der ersten Minute an mit den Hufen. Kaum ist die formatbegleitende Spielregel-Erklärerin Vanessa Meisinger von der Bildschirmfläche verschwunden, preschen die halbnackten Vorzeige-Exemplare einer gänzlich gescheiterten Sub-Generation auch schon ins Rampenlicht.

Big-Love-Urkunde oder 20.000-Euro-Scheck?

1610209.jpg

Großraumdisco-Prachtexemplar Elyas rückt für "Kotztüte" Kevin nach.

Schnell sind alle im Bilde. Im freiwildschen Zügellos-Paradies darf niemand allein bleiben. Wer am Ende des Tages ohne Partner unter die Bettdecke kriecht, kann den Traum von der Wahl zwischen einer schnieken Big-Love-Urkunde und einem 20.000-Euro-Scheck begraben.

Die Aussicht auf eine Zukunft zu zweit oder das Ende jahrelanger Dispo-Tristesse interessiert die angereisten Soft-Porno-Dummys aber erst mal nicht die Bohne. Was die Motoren zum Laufen bringen, sind nackte Tatsachen und daraus resultierende Popp-Fantasien. Und diese stapeln sich im "Paradise Hotel" wie bunte Bauklötze in einem Kinderzimmer.

Natürlich marschieren die Männer im Kampf um die Fremdschäm-Krone vorneweg. Surfer-Bubi und Schamgefühl-Allergiker Mario beispielsweise präsentiert sich als Party-Papst. "Laber keinen, lass einfach Spaß haben", schallt es durch die Hotel-Lobby. Klaro, Alter! Das lassen sich die beiden nicht ganz so hellen Format-Kerzen, Aaron und Germain, natürlich nicht zweimal sagen. Während Ösi-Jesus Aaron den übercoolen Breaking-Bad-Statisten mimt, versucht Lulatsch Germain als dauergrinsendes Bademantel-Model zu beeindrucken.

Kevin muss schon nach der ersten Nacht die Koffer packen

1615013.jpg

Ärgerlich: Salvatores Morgenlatte kommt in der ersten Nacht nicht zum Zug.

Glatzkopf und Tattoo-Opfer Salvatore braucht keinen Bademantel. Der braun gebrannte Mucki-Bruda fällt auch ohne Garderobe auf - genauso wie "Kotztüte" Kevin, der aufgrund skurriler Magenbeschwerden leider schon nach der ersten Nacht wieder die Koffer packen muss. Für ihn rückt Elyas nach, ein wahres Großraumdisco-Prachtexemplar.

Mit frühpubertären Checker-Sprüchen und viel Dampf im Schlüppi sorgt der Nachrücker für ein regelrechtes Erdbeben auf der Frauen-Etage. Vor allem Barbie-Püppchen Jacqueline kann sich an der grenzdebilen Selbstdarstellung des Neuankömmlings nicht sattsehen. Aber auch zwei andere Schmuddel-Häschen haben den Popp-around-the-clock-Macho auf ihrem Speiseplan. Die gerne auch mal mit Frauen züngelnde Stephanie und die zu jeder Zeit vereinigungsbereite Linda ziehen schon in der Kennenlernphase ihren "Kommst du zu uns in die Badewanne?"-Joker aus den Bikini-Höschen. Das große Schaumbad-Gerammel bleibt zwar aus. Aber spätestens nach dem gemeinsamen Abtrocknen ist ordentlich Feuer unterm Dach.

Elyas' "Rohr" kommt nicht zum Einsatz

1614996.jpg

Bei den leicht bekleideten Damen bahnen sich bereits erste Intrigen und Zickenkriege an.

Erste Intrigen und Zickenkriege bahnen sich an. Mittendrin sind auch Make-Up-Versuchskaninchen Nessa, Kumpel-Biene Miriam und Rothaar-Schnittchen Vanessa. Es ist aber auch verzwickt. Im Eifer des Gefechts und unter steigender Notgeilheit leidend, kann man sich natürlich auch mal verhören. Fiel während des Wannen-Dreiers tatsächlich ein vulgäres Wort, das an dieser Stelle nicht wiederholt werden muss? Nein, natürlich nicht. Aber darauf kommt niemand - und die popowackelnden Hennen sind in zwei Lager gespalten.

Die Boys haben auf derartige Schlammschlachten natürlich überhaupt keine Lust. Frust macht sich breit. Von kuscheligen Petting-Spielereien ist man im "Paradise Hotel" noch weit entfernt - von richtigem "Verkehr" ganz zu schweigen. Weder Salvatores Morgenlatte noch das allzeit bereite "Rohr" von Elyas kommen zum Zug. Einzig Marios Zunge darf kurz vor der ersten Paar-Entscheidung für einen kurzen Moment im Rachen von Piercing-Babe Vanessa auf Wanderschaft gehen. Das war's aber auch schon. Der Rest der Ständerbande muss sich noch gedulden.

Im "Paradise Hotel" geht die Post ab, so viel steht jetzt schon fest. Auch wenn noch kein Lümmel eingetütet wurde, klar ist: Lange wird's hier nicht dauern. Noch der Vollständigkeit halber: Schmink-Gazelle Nessa steht für kommende Bett-Abenteuer nicht mehr zur Verfügung. Bei der abschließenden Paar-Wahl geht die zierliche Rheinländerin leer aus. Liebe Nessa, wenn's auch erst mal schmerzt. Aber vielleicht ist's auch besser so …

Mehr Informationen zur Sendung gibt es auch bei RTL.de

"Paradise Hotel" läuft ab sofort exklusiv bei TVNOW

Quelle: n-tv.de