TV

Dschungelcamp -Tag 12 "Psychopath!" - Elena wütet gegen "Zwenn"

Regelverstöße, freidrehende Menschlein und solche, die aus dem Mund stinken. Tag 12 ist feinstes Brain-Food für alle, die - rein zu Bildungszwecken - gern Sendungen mit "Züchos" gucken.

Erinnern Sie sich an die Penne und die unangekündigten, verhassten Mathearbeiten, bei denen man zum Glück 1a spicken konnte und froh war, dass keine Sau etwas bemerkt hat? Das ging so lange gut, bis so ein Streber kam und sagte: "Uiuiui, wir sind ja noch gar nicht fürs Bescheißen bestraft worden!"

So ähnlich geschehen an Tag 12 von unserer lieben "Eleeeena", die leider auch keine andere Entertainment-Schiene zu bedienen weiß, als bei jedem Furz komplett auszurasten. "Zwenni" will nur, dass das Thema Regelverstoß bitte leise behandelt und nicht so aufgebauscht wird. "Piano, Piano", nuschelt er in der Hoffnung, die Dschungel-Stasi habe noch nichts mitbekommen.

Doch was macht Elena? Explodiert wie Tschernobyls Atomreaktor! Dazu in feinster Artikulationsakrobatik die ewiglich gleiche Leier: "Was mischt du dich ein? Ich sage, was ich will!" Später äfft sie den Box-Champion, der laut Sonja K. "aus dem Mund stinkt" nach und nennt ihn einen "Psychopathen" mit einem "abgefuckten Gesicht". Die "authentische" Diva mag es einfach nicht, wenn "Personen sich einmischen". Übrigens: Wir sprechen hier von ein und derselben Person, die sich volle Kanone in die wendlerische Beziehungskiste eingemischt hat!

"Are you Single? You don’t have to be shy ..."

Sonjas Abgang nagt noch immer an der Frau, die nicht über andere hinterm Rücken redet, außer eben so putzige Neckereien wie, dass sie "die Fresse halten" sollen und "Psychos" seien, die "keinen Anstand haben". Raúl geht derlei negative Fachkompetenz inzwischen tierisch auf den Senkel, er versucht als "neutrale Schweiz" zu vermitteln. Bringt nix. Und sowieso, Raúl: Was mischt du dich ein? Was glaubst du, wer du bist?

1.jpg

Auf dem Weg ins Berghain: Claudia und Prince

(Foto: TVnow)

Wenigstens einer hat Spaß: "Prince von Damien", der schillernde Dschungel-Schmetterling, muss mit Claudia gemeinsam zur Prüfung "Würg-Stoffcenter", wo sie in super Teamarbeit stinkende, wiederverwertbare Abfälle recyclen und sechs Sterne einheimsen. Der niedliche Nieten-Lumpi schäkert mit dem Ranger, der ihm einen Kompost-Behälter an- und abschnallt. Für ein solches Accessoire würde man im Berliner Berghain übrigens töten! Ein angeschnallter Bauchladen kombiniert mit 'nem netten Schlüpper und die Tanzfläche is yours, Baby!

*Datenschutz

Yo, harte Session hier! Prince Damien zum Ranger: "Are you Single? You don’t have to be shy, I’m Single too." Hallo, RTL!!! Wir möchten bitte ein anderes Dschungelcamp sehen! Kann die "authentische" Ausrasterin mit ihrer edgy Attitude entfernt - und dafür einer der "heißen", nicen Ranger reingeholt werden? Biiiiittte!

Keine Kissen und "Fräänkfurt äääm Main"

DAS WAR TAG 12 IM DSCHUNGELCAMP

Aggressor des Tages: Elena. (Hey, Zuschauer: "Was glaubst du, wer du bist?")

Gandhi des Tages: "Zwenn" – der jeglichem Miras-Angriff standhält.

Zitat des Tages: "Frauen sind für mich 'ne andere Spezies!" ("Zwenn")

Kuppler des Tages: Raúl, der den perfekten Lover für Prince gefunden hat.

Geburtstagskind des Tages: Markus. Der Fussel-Fatzke feiert 50..

Checker des Tages: Prince Damien, der "easy breezy" die Ranger anflirtet.

Das Camp verlassen muss: Anastasiya.

Aber nein, unser RTL greift zu drastischen Mitteln und hart durch. Wie sagte Marc Terenzi einst episch: "The regels sind the regels! We must them halten!" Die eine kleistert sich fremden Concealer in die Visage, die andere rennt ohne Mikro durch die Botanik, ein Dritter pennt bei Tage. Schwupp: alle Luxusartikel umgehend konfisziert. Schlimmes Leid zieht diese Maßnahme nach sich, denn Dannis Kissen ist nun auch weg! Heißt: Sie kann ihren Kindern (Joelina Shirin, Volkan Sinan, Jada Selin, Diego Armani und Jenna Soraya) nicht mehr "gute Nacht sagen". Kein Kissen - keine Mischpoke. Aber: "mein Mann!"

Ablenkung gibt’s in der Schatzsuche, wo "die Mutter" mit ihren allerliebsten Sandkasten-Homies Markus und Elena als "die drei Affen" verkleidet akkurate Teamarbeit leistet. Nicht die Aufgabe aber ist das Problem, sondern die extrem knifflige, anspruchsvolle Frage, die es zum Öffnen der Schatzkiste zu beantworten gilt. Sie lautet: Wohin fliegt man länger von Frankfurt am Main? Nach München oder nach Melbourne? Mmmh... Dieses "Fräänkfurt äääm Main", grübel, grübel. Wo war das noch gleich? Außerdem ist ja wohl alles eine Frage der Auslegung! Letztlich entschließen sich die Camper für Melbourne und freuen sich über eine süße Leckerheit auf ihren Stullen.

Was sonst noch geschah:

Zwenni sieht ein, dass es nichts bringt, mit jemandem zu diskutieren, bei dem man immer "auf Dynamit stößt" und Raúl würde Prince gern mit einem Kumpel verkuppeln: so "ein Typ mit langen Haaren", der "immer alleine in der Welt rumreist". Beim krimiverseuchten Zuschauer schrillen die Alarmglocken: Ohgottohgott, alleine rumreisen: schlimme Serienkiller-Masche! Nicht so unser Prince: Der freut sich sehr - bis er vielleicht aufgegessen wird. Hach, selig die, die reinen Herzens sind! Gehen an Tag 12 muss Anastasiya. Elenas Blick: einfach nur sehr, sehr authentisch.

*Datenschutz

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" läuft bis 25. Januar täglich bei RTL und ist jederzeit bei TV Now abrufbar. Weitere Informationen zur Sendung und zur Spendenaktion gibt es auch bei RTL.de.

Quelle: ntv.de