Panorama

Mit Fluchtwerkzeug ausgestattet Knast-Katze geschnappt

Einen unverdächtigeren Fluchthelfer kann man sich kaum vorstellen, doch der tierische Freund brasilianischer Gefängnisinsassen fliegt auf: Im Bundesstaat Alagoas schnappen Strafvollzugsbeamte eine Katze, die sich mit einem Betonbohrer und anderen Werkzeugen hinter Gitter schleichen wollte.

39250231.jpg2574637617991388470.jpg

Eine mit Betonbohrer und Feilen ausgerüstete Katze sollte wohl fluchtwilligen Häftlingen helfen.

(Foto: dpa)

Strafvollzugsbeamte im brasilianischen Bundesstaat Alagoas haben eine mit Fluchtwerkzeug und einem Handy versehene Katze eingefangen, die sich in ein Gefängnis einschleichen wollte. Der Chef der Gewerkschaft der Strafvollzugsbeamten, Marcelo Avelino, sagte der Zeitung "O Globo", das den Wachleuten vertraute Tier sei diesen mit einem Mal komisch vorgekommen. Bei näherer Untersuchung habe sich gezeigt, dass sich am Körper der Katze ein mit Klebeband befestigter Beutel befand. Dieser habe unter anderem Feilen und Betonbohrer sowie ein Mobiltelefon enthalten.

Einer der Wachmänner des Gefängnisses in Arapiraca sagte, die Häftlinge hätten die Katze großgezogen, und ihre Angehörigen nähmen sie bisweilen nach einem Besuch in der Strafanstalt mit zu sich nach Hause. Dass es gelingen könnte, eine Katze brisantes Material ins Gefängnis schmuggeln zu lassen, habe er nicht im Traum gedacht.

Quelle: n-tv.de, AFP

Mehr zum Thema