Panorama

Deutscher Verdienstorden Steinmeier ehrt Astronaut und Fußballprofi

imago46408879h.jpg

Neven Subotic wird geehrt.

(Foto: imago images/Kolvenbach)

Wenn Bundespräsident Steinmeier Ende September 21 Bürger mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik auszeichnet, sind unter den Geehrten auch zwei Prominente aus völlig unterschiedlichen Disziplinen.

Der Astronaut Matthias Maurer wird zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet am 30. September in Schloss Bellevue 21 Menschen unter dem Motto "Brücken bauen" aus, darunter den 52-jährigen Maurer, wie das Bundespräsidialamt in Berlin mitteilte.

Die ausgewählten elf Frauen und zehn Männer trügen "in herausragender Weise dazu bei, Lösungen für die globalen Herausforderungen unserer Zeit wie den Angriffskrieg gegen die Ukraine, die Corona-Pandemie, Armutsbekämpfung, Migration und den Klimawandel zu finden sowie den Zusammenhalt in Deutschland zu stärken", hieß es in der Erklärung des Amtes.

Maurer ist derzeit einer von zwei aktiven deutschen Astronauten, die zur Auswahl stehen, erster Europäer auf dem Mond werden zu können. "Der Drops ist noch nicht gelutscht", sagte Maurer Mitte September. Sowohl er als auch sein Kollege Alexander Gerst würden gerne auf den Mond. "Wir wollen beide fliegen." Die Europäische Weltraumbehörde (ESA) hat das Ziel, mit dem US-amerikanischen Artemis-Programm bis Ende des Jahrzehnts erstmals eine Europäerin oder einen Europäer auf den Mond zu bringen. Gerst und Maurer waren beide bereits auf der Internationalen Raumstation (ISS) stationiert. Gerst war bereits 2019 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden.

Maurer zeige "immer wieder, dass die internationale Zusammenarbeit in der Wissenschaft stets auch der Völkerverständigung dient. Nach seiner Rückkehr aus dem All hat er betont, dass die ISS 22 Jahre lang ein Symbol für internationale Kooperation, Freundschaft und friedliche Zusammenarbeit der Menschen gewesen ist. Seine Botschaft entfaltet gerade jetzt, während des Angriffskrieges gegen die Ukraine, große Wirkung", wird der Astronaut und Wissenschaftler gewürdigt.

Höchste Auszeichnung des Landes

Neben Maurer wird auch der frühere Fußballstar Neven Subotic ausgezeichnet. Seit seinem 22. Lebensjahr engagiert sich Subotic, der mit Borussia Dortmund einst Deutscher Meister wurde und im Finale der Champions League spielte, bereits in seiner eigenen Stiftung und steuert dort nach seinen Angaben jährlich 400.000 Euro aus seinem Privatvermögen bei. "Er wolle etwas zurückgeben und seinen Beitrag für die Gesellschaft leisten, sagt Neven Subotić", schreibt das Bundespräsidialamt. "Seinen Worten folgten Taten. Auf dem Höhepunkt seiner erfolgreichen Karriere als Fußballprofi gründete er in Dortmund eine Stiftung, mit der er Brunnen in Afrika baut. Mittlerweile sind es fast 500, und sie ermöglichen in Regionen, die zu den ärmsten der Welt gehören, zahlreichen Menschen Zugang zu sauberem Wasser. 2021 hatte er seine Karriere beendet.

Der Verdienstorden ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Eine finanzielle Zuwendung ist mit der Verleihung des Verdienstordens nicht verbunden.

Quelle: ntv.de, ter/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen