Politik

"Bashing funktioniert nicht" Franzosen finden Merkel klasse

Während der französische Präsident mit historisch schlechten Umfragewerten kämpft, ist die deutsche Kanzlerin im Nachbarland überaus beliebt: Fast drei Viertel der Franzosen mögen Angela Merkel. Dennoch sehen sie auch Probleme mit Deutschland.

51873611.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel erfreut sich trotz Kritik an der Haushaltspolitik der französischen Regierung im Nachbarland außerordentlicher Beliebtheit. Nach einer im "Journal du Dimanche" veröffentlichten Umfrage haben 72 Prozent der Befragten eine positive Meinung von der CDU-Politikerin. Damit übertrifft Merkel den französischen Präsidenten Francois Hollande um ein Vielfaches. Hollande kämpft mit historisch schlechten Zustimmungswerten von nur zwölf Prozent in den vergangenen Monaten.

Der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Ifop zufolge befürwortet eine große Mehrheit der Franzosen den wirtschaftspolitischen Kurs Deutschlands unter Merkels Führung. 64 Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus, dass Frankreich Reformmaßnahmen nach deutschem Vorbild einleitet. Die Umfrage wurde nach der Kritik Merkels an der französischen Haushaltspolitik erhoben. Merkel hatte gesagt, sie stütze die Forderung der EU-Kommission nach weiteren Reformschritten in Frankreich. Dies hatte ihr teils heftige Kritik von französischen Politikern eingebracht. "Das Merkel-Bashing funktioniert nicht", sagte der stellvertretende Ifop-Chef Frederic Dabi.

Trotz der breiten Zustimmung für Merkel sind fast zwei Drittel der Befragten (74 Prozent) der Meinung, Deutschland habe in Europa zu großen Einfluss. Eine ähnlich große Gruppe sieht in Deutschland Probleme mit Armut und zu niedrigen Löhnen. Für die Umfrage wurden 1011 wahlberechtigte Franzosen interviewt.

Quelle: n-tv.de, fma/rts