Politik

Ibiza-Villa steht auf Airbnb Heiße Spur: Wer lockte Strache in die Falle?

Screenshot.jpg

Heimlich gefilmt: Strache im Wohnzimmer einer Villa auf Ibiza.

(Foto: Screenshot)

Ein heimlich auf Ibiza gefilmtes Video kostet den österreichischen Vizekanzler Strache das Amt und ramponiert seinen Ruf endgültig. Aber wer stellte dem FPÖ-Politiker eine Falle? Es gibt eine heiße Spur und wilde Spekulationen. Derweil ist die Skandal-Villa auf Ibiza zweifelsfrei gefunden: Man kann sie auf Airbnb buchen.

Seitdem die Skandal-Video-Mitschnitte von Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache am Freitag öffentlich geworden sind, läuft in den sozialen Medien die Spurensuche nach den Urhebern. Daniel Laufer, Journalist der "Badischen Zeitung", lenkte die Aufmerksamkeit zuerst auf den Twitter-Account "Kurzschluss14", der mit dem Strache-Video in Verbindung stehen soll. Das Twitter-Konto sei kurz vor der Veröffentlichung des heimlich gefilmten Materials durch "Spiegel" und "Süddeutsche Zeitung" eröffnet worden.

*Datenschutz

Der erste Follower von "Kurzschluss" war das deutsche "Zentrum für Politische Schönheit" (ZPS), ein Netzwerk aus etwa 70 Aktionskünstlern. In österreichischen Medien kursierten Hinweise aus dem Umfeld der Gruppe, dass die Mitglieder des ZPS vorab von dem Filmmaterial erfahren haben können oder dass sie sogar in die Aktion rund um die Aufnahme des Videos involviert waren.

Zuvor war schon über eine Beteiligung des Satirikers Jan Böhmermann gerätselt worden. Der hatte lange vor der Veröffentlichung des Strache-Videos geheimnisvolle Anspielungen auf das kompromittierende Treffen des FPÖ-Politikers auf Ibiza gemacht.  Am Abend vor der Veröffentlichung des Materials sagte Böhmermann in seiner Sendung: "Vielleicht brennt morgen Österreich." Böhmermann war in der Vergangenheit Unterstützer des "Zentrums für Politische Schönheit".

Österreichische Medien berichten mit Hinweis auf nicht näher genannte Quellen, dass Aktivisten des Zentrums noch auf den Rücktritt von FPÖ-Innenminister Herbert Kickl warten, bevor sie sich zu dem Video äußern wollten. Der ORF meldete allerdings, das Zentrum habe dementiert, Strache in die Falle gelockt zu haben oder sonst in die Aktion involviert gewesen zu sein.

Das Zentrum für Politische Schönheit ist bekannt dafür, sich mit politisch-provozierenden Aktionen in gesellschaftliche Debatten einzumischen. Ende 2017 hat die Künstlergruppe neben dem Wohnhaus des AfD-Politikers Björn Höcke eine Nachbildung des Berliner Holocaust-Mahnmals gebaut. Auch ein Online-Pranger für Nazis führte zu heftigen Kontroversen.

Blitzsauber: Finca auf Ibiza steht auf Airbnb

250ba6c4e99bf10d73b0ce225ab2c7b8.jpg

Nicht die Villa einer russischen Oligarchen-Nichte: Die Finca kann jeder mieten.

(Foto: imago images / Reichwein)

Während Urheber und Motive für die Filmaufnahmen weiterhin nicht bekannt sind, ist der Ort der Filmaufnahmen zweifelsfrei identifiziert. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung liegt die schicke Design-Villa eines Mailänder Apothekers im Zentrum von Ibiza: in Sant Rafel de Sa Creu, nahe dem Flughafen der Baleareninsel.

Auf der Vermietungsplattform Airbnb preist Gastgeber Gaetano seine "Finca mit Pool" für 10 Gäste - mit vier Schlafzimmern und 4,5 Bädern - als liebliche und authentische Villa an. Die letzten vier Gäste fanden das Objekt laut Bewertungsliste des Portals "blitzsauber". Der Kalender zeigt für Juni noch freie Tage, bei einer Miete ab 1200 Euro pro Nacht.

Quelle: n-tv.de, mau

Mehr zum Thema