Sport

TSG zu altbacken Hopp lässt Verein umbenennen

Aufsteiger TSG Hoffenheim will in der kommenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga unter dem Namen 1899 Hoffenheim antreten. "Turn- und Sport-Gemeinschaft passt nicht zu Bundesliga-Fußball, sondern klingt altbacken", erklärte Clubchef Dietmar Hopp.

Mit dem Gründungsdatum im Vereinsnamen orientiert sich der Dorfclub laut Hopp an Vereinen wie 1860 München. Außerdem sei 1899 Hoffenheim besser zu vermarkten und würde sich moderner anhören.

Die Club-Verantwortlichen legen Wert auf die Tatsache, dass es sich vereinsrechtlich nicht um eine Namensänderung handle, sondern nur um einen neuen Sprachgebrauch. Auf die heftigen Fan-Proteste hatte der Zweitliga-Neuling mit einer Informations-Veranstaltung reagiert, bei der die Clubführung um Verständnis für die Entscheidung bat.

Quelle: ntv.de