Sport
Montag, 13. August 2001

Feier auf Schalke: Neue Arena eröffnet

Nach etwa 1.000 Tagen Bauzeit ist in Gelsenkirchen Europas modernstes Fußball-Stadion eröffnet worden: die neue Arena „AufSchalke“. Rund 60.000 Zuschauer, darunter viel Prominenz aus Politik und Sport, nahmen an der Eröffnungsparty teil.

In einer eher mittelprächtigen 45-Minuten Partie der Schalker gegen Revierrivale Borussia Dortmund trennten sich beide Mannschaften 0:0. Fulminanter der Auftritt von Starsänger Lionel Richie. Über 40 Minuten brachte er Soul in die Arena. Weitere musikalische Höhepunkte: die Gruppen Pur und Right said Fred.

Überwältigt von der Arena war auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Wolfgang Clement (SPD). "Wenn man hier hereinkommt, bleibt einem der Atem stehen. Das ist die pure Begeisterung. Es gibt kein Stadion in Europa, ich glaube sogar auf der Welt, mit solch einer Ausstrahlung", schwärmte Clement. Begeistert zeigten sich auch "Kaiser" Franz Beckenbauer und Fifa-Chef Sepp Blatter.

Schalke-Manager Rudi Assauer, der das ehrgeizige Projekt vor Jahren initiierte und gemeinsam mit den Vorstandskollegen des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in die Tat umsetzte, ist froh, wenn endlich der erste Ball durch die neue Schalker Heimstätte rollt.

„Es ist das schönste Stadion in Europa“, erklärte der Manager der „Königsblauen“, „ein Stadion für unsere Fans.“ 358 Mio. DM (183 Mio. Euro) wurden in die Multifunktions-Arena investiert.

Morgen geht die Party weiter. Mit einem Blitzturnier, das zwischen Schalke, Dortmund und dem 1. FC Nürnberg ausgetragen wird. Teenager wirds freuen: Die Girl-Group No Angels bestreitet das musikalische Begleitprogramm.

Quelle: n-tv.de