Fußball

Immer wieder der Kopf Erneut Verletzungsdrama um FCK-Profi Götze

imago1007564388h.jpg

Felix Götze wird abtransportiert, schon wieder.

(Foto: imago images/Fotografie73)

Felix Götze hat sich gerade erst von einem Haarriss im Schädel erholt. Doch der 1. FC Kaiserslautern ist erneut in großer Sorge um den 23-Jährigen. Der zieht sich bei einem Zusammenprall im Spiel gegen Duisburg erneut eine Kopfverletzung zu und wird ins Krankenhaus gebracht.

Wieder Felix Götze, wieder ein Zusammenprall, wieder eine Kopfverletzung. Der 23-jährige Bruder von Mario Götze muss in dieser Saison zahlreiche schwere Treffer einstecken. Im Drittliga-Spiel zwischen MSV Duisburg und dem 1. FC Kaiserslautern bleibt der Mittelfeldspieler der Roten Teufel in der 85. Minute nach einem Zusammenprall mit Duisburgs Rolf Feltscher im gegnerischen Strafraum regungslos liegen.

Während Schiedsrichter Konrad Oldhafer den Vorfall erst nicht bemerkte, eilten MSV-Keeper Leo Weinkauf und FCK-Spieler Kenny Prince Redondo herbei, um Erste Hilfe zu leisten und panisch nach dem medizinischen Personal zu winken. Vor den Augen seiner Familie wurde Götze nach der Erstversorgung auf dem Platz mit einer Halskrause vom Feld getragen und nach einer weiteren Behandlung in den Katakomben des Duisburger Stadions ins Krankenhaus transportiert.

Am Tag danach gab es ersten Entwarnung aus Kaiserslautern: Götze konnte das Krankenhaus laut Klub nach einer Nacht wieder verlassen. Der Mittelfeldspieler hat demnach eine Gehirnerschütterung erlitten und wird bis auf Weiteres ausfallen, eine Prognose zur Ausfallzeit gibt es nicht.

"Ein Riesendank an den MSV"

Das Spiel am Montagabend war ohne Götze fortgeführt worden, endete 1:1, doch das Ergebnis war da nur noch Nebensache. Die Sorge um den 23-Jährigen dominierte auf den Rängen des Duisburger Stadions und unter den Akteuren auf dem Platz. Während die Kaiserslautern-Spieler auf dem Platz nach Angaben des "Reviersports" ein Bild mit Genesungswünschen schossen und das Publikum "You'll Never Walk Alone" sang, wurde Götze in der Kabine behandelt und bekam eine Infusion.

"Ein Riesendank an den Arzt vom MSV, der sehr gut und umsichtig reagiert hat und Felix sofort stabilisieren konnte, nachdem er kurz weg war. Wir sind froh, dass er bei Bewusstsein ist und schnell ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Jetzt müssen wir abwarten, was die Untersuchungen ergeben", sagte Gästetrainer Marco Antwerpen nach der Partie.

Bereits im August erlitt der jüngere Bruder von Mario Götze einen Haarriss im Schädel. Nach einem Zusammenprall im Spiel bei Viktoria Berlin wurde er damals zur weiteren Behandlung auf die Intensivstation einer Berliner Klinik verlegt. Es folgte eine mehrwöchige Pause und das Comeback Ende September in einem Spiel gegen den VfL Osnabrück.

Nur einen Monat später jetzt der erneute Rückschlag, die erneute Kopfverletzung. "Das ist in der Häufigkeit dann natürlich schon schlimm", sagte Kaiserslautern-Trainer Antwerpen.

Quelle: ntv.de, sue/tsi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen