Fußball

Erster Sieg für Hasenhüttl Klopps Liverpooler setzen sich an die Spitze

321d368423347d15b63271ed6995d0d6.jpg

Die Liverpooler verdrängen ManCity wieder auf Rang zwei.

(Foto: imago/Sportimage)

Dank des Siegs gegen Manchester United bleibt der FC Liverpool Tabellenführer in der Premier League. Die Fußballer von Jürgen Klopp verteidigen die Spitze mit nur einem Zähler Vorsprung. Auch Ralph Hasenhüttl kann endlich feiern - und bezwingt einen echten Top-Klub.

Der FC Liverpool hat mit einem Sieg gegen den englischen Rekordmeister Manchester United die Tabellenspitze ganz schnell zurückerobert. Das Team von Coach Jürgen Klopp setzte sich mit 3:1 (1:1) gegen den Erzrivalen durch und verdrängte Meister Manchester City, der am Samstag den FC Everton mit 3:1 (1:0) besiegt hatte, wieder von Platz eins. Der FC Arsenal erlebte unterdessen eine überraschende 2:3 (1:2)-Pleite beim FC Southampton, wo der neue Trainer Ralph Hasenhüttl ein gelungenes Heimdebüt feierte.

Für Liverpool trafen der Senegalese Sadio Mané (24. Minute) und der kurz zuvor eingewechselte Schweizer Xherdan Shaqiri (73./80.). Nach einem Patzer von Liverpool-Torwart Alisson Becker hatte der englische Nationalspieler Jesse Lingard (33.) zwischenzeitlich ausgeglichen. Liverpool ist als einziges Team in dieser Premier-League-Saison noch ungeschlagen, hat 45 Punkte und damit einen Zähler mehr als Man City. Am 3. Januar treffen die Konkurrenten in Manchester aufeinander.

Beim Debütsieg von Hasenhüttl als Teammanager der Saints avancierte Arsenal-Keeper Bernd Leno zum unfreiwilligen Helfer. Der Nationaltorhüter flog in der 85. Minute an einer Flanke vorbei, Charlie Austin bedankte sich und köpfte ein. Zuvor hatte der frühere Dortmunder Henrich Mchitarjan (28., 53.) zweimal die Führung von Danny Ings (20., 44.) egalisiert.

Für Southampton war es erst der zweite Saisonsieg, Arsenal dagegen kassierte die erste Pflichtspiel-Niederlage nach 22 Partien. Zuvor hatte das Team von Unai Emery im August beim FC Chelsea verloren. Durch die Niederlage verlor Arsenal zunächst den Anschluss an die Champions-League-Plätze. Der Rückstand auf den FC Chelsea auf Platz vier beträgt drei Punkte. Die Blues gewannen 2:1 (2:0) bei Brighton und Hove Albion.

Quelle: ntv.de, sgu/dpa/sid