Fußball

Depay rettet Sneijder-Abschied Oranje entgeht Blamage, Wales zerlegt Irland

c42a3d84daede1ad981591049cbbaf13.jpg

Sneijder feiert einen emotionalen Abschied von der Elftal.

(Foto: REUTERS)

Vize-Weltmeister Kroatien spielt im ersten Fußball-Länderspiel seit dem verlorenen Finale Unentschieden in Portugal. Beim Abschied von Wesley Sneijder besiegt die Niederlande Peru nur knapp, Österreich gewinnt gegen Schweden und Wales beeindruckt die Iren.

Der WM-Zweite Kroatien hat in seinem ersten Länderspiel nach dem Fußballturnier in Russland ein Remis bei Europameister Portugal erreicht. In Sao Joao da Venda trennten sich beide Teams 1:1 (1:1). Der frühere Dortmunder und Wolfsburger Bundesliga-Akteur Ivan Perisic (18.) sorgte für die Führung der Kroaten, die jedoch Pepe in seinem 100. Länderspiel ausglich (32.).

0009e106cced8ce099e73ff16e3bcb45.jpg

Alaba jubelt über seinen Siegtreffer.

(Foto: REUTERS)

Österreich besiegte den deutschen WM-Vorrundengegner Schweden mit 2:0 (1:0). In Wien sorgten Filip Helander (11./Eigentor) und Bayern-Profi David Alaba (64.) für die Treffer der Mannschaft von Trainer Franco Foda und damit für eine erfolgreiche Generalprobe für das Nations-League-Auswärtsspiel gegen Bosnien-Herzegowina am Dienstag. Vor dem Eigentor hatte Schwedens Torhüter Kristoffer Nordfeldt eine Hereingabe von Alaba unglücklich weggefaustet. Bei den Österreichern standen sechs Bundesliga-Profis in der Startelf, vier weitere wurden eingewechselt. Für Schweden, das ohne sämtliche WM-Stammspieler begann und auch auf den angeschlagenen Emil Forsberg von RB Leipzig verzichten musste, liefen im Angriff die Bundesliga-Profis Isaac Kiese Thelin (Leverkusen) und Robin Quaison (Mainz) auf. Schweden empfängt am Montag in der Nations League die Türkei.

Die Niederlande setzten sich im letzten Spiel von Routinier Wesley Sneijder mit 2:1 (1:1) gegen Peru durch. Für einen würdigen Abschied von Rekord-Nationalspieler Sneijder sorgte Memphis Depay, der beide Treffer (60., 83.) erzielte. Peru war in der ersten Halbzeit durch Pedro Aquino (13.) in Führung gegangen. In der 62. Minute wurde Sneijder unter großem Jubel der 40.127 Zuschauer ausgewechselt. Der 34-Jährige hätte auch gerne noch für die Elftal weitergespielt, doch Bondscoach Ronald Koeman will eine neue Mannschaft für die Zukunft aufbauen. Im Kader für das erste Nations-League-Spiel gegen Weltmeister Frankreich am Sonntag wird Sneijder fehlen.

Wales beeindruckt in Nations League

EM-Halbfinalist Wales um Superstar Gareth Bale hat derweil zum Auftakt der Fußball-Nations-League einen beeindruckenden Sieg im Prestigeduell gegen Irland gefeiert. Die Waliser gewannen in der zweitklassigen Division B mühelos mit 4:1 (3:0) und machten damit einen wichtigen Schritt in Richtung Gruppensieg. Tom Lawrence (6.), Real-Ass Bale (18.) und Aaron Ramsey (37.) sorgten in Cardiff schon früh für klare Verhältnisse im Duell zweier nicht für die WM 2018 qualifizierter Teams. Connor Roberts (55.) legte nach der Pause nach. Irlands Shaun Williams (66.) gelang Ergebniskosmetik.

Ebenfalls in der B-Klasse kam die Ukraine auch dank eines Treffers des Schalkers Jewhen Konopljanka zu einem 2:1 (1:1)-Sieg in Tschechien. Stürmerstar Patrik Schick vom AS Rom (4.) hatte die Hausherren früh in Führung gemacht. Konopljanka (45.), der zuletzt in der Bundesliga eine unglückliche Figur gemacht und beim 0:2 gegen Hertha BSC die Rote Karte gesehen hatte, glich kurz vor der Pause aus (45.), Olexander Sintschenko (90.+3) gelang schließlich der späte Siegtreffer.

In der drittklassigen Division C startete Norwegen mit einem 2:0 (2:0) gegen Zypern. Stefan Johansen, Teamkollege von Andre Schürrle beim FC Fulham, traf doppelt (21./43.). Ebenfalls die ersten drei Punkte holte Bulgarien beim 2:1 (1:1) in Slowenien.

Quelle: ntv.de, jgu/dpa/sid

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen