Fußball

Spektakel noch ohne Bale Son liefert historische Tor-Show ab

135726281.jpg

Heung-Min Son und Harry Kane erlebten einen großartigen Nachmittag gemeinsam.

(Foto: picture alliance/dpa)

Erst dürfen sich die Fans der Tottenham Hotspur über die Rückkehr des verlorenen Sohnes freuen, dann bietet ihnen ihr Team einen historischen Nachmittag. Den beschert den Londonern ein ehemaliger Bundesliga-Profi.

Einen Tag nach der Verpflichtung von Gareth Bale hat Tottenham Hotspur noch ohne den walisischen Superstar einen spektakulären Sieg in der englischen Premier League gefeiert. Beim 5:2 (1:0)-Auswärtserfolg gegen den FC Southampton erzielte der frühere Bundesliga-Profi Heung-Min Son am Sonntag vier Tore, darunter einen Hattrick.

Zunächst hatte Danny Ings (32. Minute) die vom früheren Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl trainierten Gastgeber in Führung geschossen. Kurz vor der Halbzeitpause (45.+2) traf Son zum Ausgleich für Tottenham. In der zweiten Hälfte drehte der ehemalige Stürmer des HSV und von Bayer Leverkusen dann richtig auf und erzielte drei Tore (47./64./73.) für die Gäste. Harry Kane, der alle Treffer von Son vorbereitet hatte, erhöhte für Tottenham (82.). Den Endstand besorgte erneut Southamptons Ings mit einem umstrittenen Handelfmeter (90.). Die Zusammenarbeit zwischen Kane und Son machte die Partie historisch: Nie zuvor in der Geschichte der Premier League hat ein Spieler einem anderen vier Tore in einer Partie aufgelegt.

Bale war am Samstag zunächst für eine Saison auf Leihbasis von Real Madrid zu den Spurs gewechselt, für die er schon von 2007 bis 2013 gespielt hatte. Wegen einer Verletzung, die der Angreifer während eines Länderspiels mit der Nationalmannschaft von Wales erlitt, wird sein erster Einsatz nach dem Tottenham-Comeback erst Mitte Oktober erwartet. "Wir freuen uns auf ihn", sagte Kane nach dem Abpfiff.

Quelle: ntv.de, ter/dpa