Fußball

TV-Legende im Fragen-Hagel Warum Reif nicht mit Götze tauschen will

imago0000882090h.jpg

Heute im Fragen-Fokus: Marcel Reif.

Marcel Reif hat gerade sein Reise-Fußballbuch „Auswärtsspiel“ veröffentlicht. In der beliebten Fragerunde "22 + 3 Antworten sollt ihr sein!" blättert Reif ebenfalls in alten Zeiten – und erzählt dazu seinen aktuellen Lieblingswitz. Alleine für den lohnt sich das Lesen dieses Fragebogens!

Welche Fußballmannschaft war die erste Liebe Ihres Lebens?

Legia Warschau, damals hießen die allerdings noch Zentralny Wojskowy Klub Sportowy, ZWKS. Ich war vier Jahre alt, als mich mein Vater - ich vorne auf dem Tank seines Motorrads zwischen seinen Beinen sitzend - zu meinem ersten Livespiel mitgenommen hat.

Von welchem Spiel schwärmen Sie noch heute?

Marcel Reif

Marcel Reif, Jahrgang 1949, ist Sportjournalist und Fußballkommentator. Nach langjähriger Tätigkeit für das ZDF, RTL und Premiere/Sky ist er bis heute einer der Experten der Sport1-Fußball-Talkshow Doppelpass. 2002 wurde Reif mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, 2003 mit dem Adolf-Grimme-Preis.

Brasilien gegen Frankreich, im Viertelfinale der WM 1986 in Mexiko, bei meiner ersten WM als Reporter.

Welche Vorzüge hatte das Leben mit 20?

Ich war noch jung.

Welche Nachteile hatte das Leben mit 20?

Ich war noch jung.

Wer ist Ihr Lieblingsspieler aller Zeiten?

Jeder zu seiner Zeit – von Lucjan Brychczy (ZWKS Warschau) bis zu Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Aber wenn ich müsste: Johann Cruyff.

Wer ist Ihr Lieblingstrainer aller Zeiten?

Ottmar Hitzfeld – weil der nicht nur Ausbilder war, sondern auch Fußball-Lehrer.

Was ist Ihr Lieblingsstadion aller Zeiten?

Das Bernabeu in Madrid.

Worin besteht der Sinn des Lebens?

ANZEIGE
Auswärtsspiel: Meine schönsten Reisen durch Fußball-Europa
18,00 €

Puuh! Streben nach Glück. Und dass der 1.FC Kaiserslautern - nach Legia "mein" Klub - wieder auf die Beine kommt.

Was ist Ihr Lieblingswitz?

"Schatz, geh mal wieder zum Friseur."
"Das ist der Hund. Ich sitze hier drüben."

Lieber ein Abendessen mit Cristiano Ronaldo oder Rihanna?

Hallo?! Nach dem Spiel ist nach dem Spiel - also: Rihanna!

Schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, das entscheidende Tor in einem WM-Endspiel geschossen zu haben?

Nein, lieber nicht. Siehe: Mario Götze ...

Welcher Mensch außerhalb des Fußballs imponiert Ihnen?

Meine Frau ist Ärztin.

Gibt es in Ihrem Leben "erfolgsorientierte Rituale", wie Peter Neururer sie nennen würde?

Ich mache meine Hausaufgaben. Denn "Glück ist, wenn Zufall auf Bereitschaft trifft" (Seneca, römischer Philosoph).

Welche Umarmung werden Sie nie vergessen?

Da gibt es nicht die "Eine" ... geliebte Frau, Kinder, Enkel, Freunde.

Würden Sie Werbung für Toilettenpapier machen?

ANZEIGE
Best of Bundesliga: Die lustigsten Legenden des deutschen Fußballs
19,90 €

Nach Corona-Zeiten – warum nicht?

Würden Sie mit Helene Fischer ein Lied aufnehmen, wenn der Erlös für einen guten Zweck ist?

Lieber nicht – würde dem guten Zweck schaden.

Tiger, Ente, Lutscher. Wenn Sie sich selbst einen Spitznamen geben sollten, wie würde er lauten?

Silverback.

Wann hat Sie Ihr Verein das letzte Mal zu Tränen gerührt?

Als der 1. FC Kaiserslautern 1998 im Aufstiegsjahr Deutscher Meister wurde.

Wohin würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen?

Genau ins Hier und Jetzt.

In welchem Film hätten Sie gerne die Hauptrolle gespielt?

Spartakus.

Was war die netteste Begegnung, die Sie je hatten?

mago00206685h.jpg

Immer nah dran: Marcel Reif.

(Foto: imago/Passage)

Die kommt erst noch – wahrscheinlich noch heute.

Uli Hoeneß antwortet einmal auf die Frage: "Liebe oder Fußball – was würden Sie wählen?" mit: "Muss ich und würde ich Fußball wählen". Und wie würden Sie antworten?

Liebe nur mit Fußball ... und umgekehrt.

Was ist die tollste Telefonnummer, die Sie abgespeichert haben?

017176......

Was ist die schönste Erinnerung an früher?

Dass alles seine Zeit hatte (... und hat).

Berti Vogts hat auf die Frage nach seinem Lebensmotto geantwortet: "Heute ist der schönste Tag der Woche". Was Ihr Motto?

"Ich bereue nur, was ich nicht versucht habe." (Wayne Gretzky: "You miss 100% of the shots you don’t take").

Mit Marcel Reif sprach Ben Redelings

Quelle: ntv.de