Technik

Neues Design, aber kein Preis Bei Sonys Playstation 5 bleiben Fragen offen

Die nächste Konsolengeneration steht vor der Tür. Bei einer großangekündigten Präsentation verspricht Sony neue Details zur Playstation 5. Wie teuer das Gerät wird und wann es endlich auf den Markt kommt, bleibt jedoch offen. Der Hersteller vertröstet die Fans jedoch mit etwas anderem.

Durch den Corona-bedingten Ausfall der jährlichen Videospielmesse Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles konzentrieren sich die Konsolenhersteller bei der Vorstellung neuer Hard- und Software auf bildgewaltige Präsentationen im Netz. Nachdem die neue Playstation 5 bereits angekündigt war, sollten auf der Online-E3-Alternative weitere Details folgen. Entwickler Sony lud per Livestream zu "einem Ausflug in die Zukunft des Gamings". Gleich 25 neue Spieletitel für die neue PS5 wurden vorgestellt, die wirklich wichtigen Fragen blieben für Gamer allerdings unbeantwortet.

Weder beim Preis, noch beim Veröffentlichungsdatum ließ sich Sony während der einstündigen Präsentation in die Karten schauen. Die Konsole soll nach bisherigen Plänen wohl zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen. Die Corona-Krise scheint daran nichts geändert zu haben.

Sonys nächste Spielekonsole wird es erstmals auch in einer Version ohne Disc-Laufwerk nur zum Herunterladen der Spiele geben. Die "Digital Edition" sieht dadurch auf ersten Bildern merklich schmaler aus als das Modell, das auch Spiele auf Blu-ray-Disc einlesen kann.

Microsoft hatte im vergangenen Jahr bereits eine Variante seiner aktuellen Konsole Xbox One ohne Disc-Laufwerk eingeführt. Für die nächste Xbox Series X, die gegen die Playstation 5 antreten wird, wurden bisher keine solchen Pläne bekannt.

Sony präsentierte in der Nacht erstmals auch das Aussehen der neuen Playstation. Sie ist zweifarbig, mit einem schwarzen Gehäusekern und einer gebogenen weißen Ummantelung drum herum. Die Xbox Series X kommt unterdessen wie ein Monolith daher.

Sony stellt die Details zur Playstation 5 bisher häppchenweise vor. Zuletzt wurden im Frühjahr die technischen Daten vorgestellt. Die Konsole soll die hohe 8K-Bildauflösung für besonders scharfe Darstellung unterstützen und einen Flashspeicher aus eigener Entwicklung des Konzerns haben. Sony stellte auch diverse Spieletitel für die PS5 vor. Darunter waren neben Exklusiv-Titeln wie "Spider-Man: Miles Morales" und "Zero Dawn 2" auch eine Fortsetzung der Klassiker der "Resident-Evil"-Reihe sowie eine Neuauflage von "Grand Theft Auto V".

Quelle: ntv.de, mba/dpa