Technik
Bei O2 sind deutschlandweit mobile Telefonie und mobiles Internet gestört.
Bei O2 sind deutschlandweit mobile Telefonie und mobiles Internet gestört.(Foto: picture alliance / Sven Hoppe/dp)
Dienstag, 15. Mai 2018

Kein Internet, keine Telefonie: Heftige Störung bei O2

Bei vielen Mobilfunk-Nutzern, die im O2-Netz telefonieren und surfen, geht aktuell gar nichts mehr. Erst nach rund zehn Stunden bekommen die Techniker das Problem in den Griff.

Das Mobilfunk-Netz von O2 (Telefónica) war am Dienstag deutschlandweit massiv gestört. Viele Kunden berichteten bei "Allestörungen.de", sie konnten weder telefonieren noch das Internet nutzen. O2 bestätigte das Problem auf Twitter: "Derzeit kann es bei einem Teil unserer Kunden zu Einschränkungen bei der mobilen Telefonie und Datennutzung kommen. Unannehmlichkeiten bedauern wir sehr. Die Ursache, die zu den aktuellen Einschränkungen führt, wird derzeit untersucht."

Die meisten Betroffenen waren seit ungefähr 12 Uhr ohne Netz. Laut Telefónica-Pressestelle waren vorwiegend Kunden betroffen, die "die sich aktuell neu im Netz einbuchen, zum Beispiel bei einem Wechsel aus dem Flugmodus".

Techniker legen Nachtschicht ein

Kurz vor 23 meldete die Pressestelle schließlich, es sei Netztechnikern gelungen, die Beeinträchtigung eingrenzen, so dass für betroffene Kunden die mobile Telefonie und Datennutzung in weiten Teilen wieder möglich sei. Gegen Mitternacht hieß es dann: "Inzwischen konnten unsere Netztechniker die Beeinträchtigung, die durch einen Softwarefehler ausgelöst wurde, erfolgreich beheben, so dass die mobile Telefonie und Datennutzung wieder überall vollständig und wie gewohnt möglich ist. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bei unseren Kunden entschuldigen."

Im O2-Netz telefonieren und surfen unter anderem auch Kunden von Klarmobil.de Smartmobile.de, Simply, Blau, McSim, BigSim, Base, Aldi Talk, Bild Connect, DeutschlandSim, Fonic Mobile, HelloMobil, Ja! Mobil, PremiumSim, Mediamarkt Mobilfunk, Saturn Mobilfunk, slim.de, SimDiscount, Tarifhaus, Tchibo Mobil, WinSim oder Yourfone. Nach eigenen Angaben gibt es derzeit bei Telefónica 45,3 Millionen deutsche Mobilfunkanschlüsse.

Quelle: n-tv.de