Adolf Eichmann

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Adolf Eichmann

imago73308953h.jpg
31.12.2018 06:44

Von Krishna Bhanji zum Sir Ben Kingsley dreht und dreht und dreht

Ben Kingsley spielt seit mehr als 50 Jahren Verbrecher und Heilige - und das gleichermaßen überzeugend. Für "Gandhi" bekam er 1982 den Oscar, 2002 wurde er Sir, derzeit ist er als Adolf Eichmann zu sehen. Nun wird er 75 und dreht einen Film nach dem anderen.

Vor mehr als 50 Jahren wurde Adolf Eichmann in Israel hingerichtet.
27.06.2013 20:06

Keine Freigabe von BND-Unterlagen Eichmann-Akten bleiben geheim

Der Bundesnachrichtendienst kannte das Versteck von Adolf Eichmann und besaß möglicherweise noch mehr geheime Informationen über den NS-Kriegsverbrecher. Das Bundesverwaltungsgericht legt nun fest, dass die Akten zum Fall Eichmann Verschlusssache bleiben.

Aharoni arbeitete viele Jahre für den Mossad.
28.05.2012 16:49

Der Mann, der Eichmann identifizierte Mossad-Agent Aharoni tot

Er ist der Mann, der zu der spektakulärsten Entführung durch den israelischen Geheimdienst beiträgt: Der in Deutschland geborene Jude Zvi Aharoni. Ihm gegenüber gibt sich der Logistiker des Holocaust, der weltweit gesuchte Adolf Eichmann, erstmals zu erkennen. Nun ist Aharoni gestorben.

Richter Moshe Landau (M.) bei Beginn des Prozesses.
01.05.2011 20:10

Adolf Eichmanns Richter Mosche Landau gestorben

Mosche Landau ist tot. Im Alter von 99 Jahren stirbt der Mann, der in Israel als Vorsitzender Richter den aufsehenerregenden und wichtigen Prozess gegen den Organisator des Holocaustes, Adolf Eichmann, leitete. Eichmann wurde letztlich zum Tode verurteilt.

Der Angeklagte Adolf Eichmann während seiner Vernehmung am ersten Prozeßtag in Jerusalem (Archivfoto vom 11.04.1961).
21.02.2011 11:52

"Ich glaube, das ist euer Mann" Eichmann vor 50 Jahren angeklagt

Am 21. Februar 1961 wird in Israel Anklage gegen den NS-Kriegsverbrecher Adolf Eichmann erhoben. Ein halbes Jahrhundert später bringt die Hebräische Universität in Jerusalem noch einmal alle zusammen: Jäger, Ermittler, Ankläger und Prozesszeugen. Hier kommt der Autor hin

08.06.2006 12:40

In eigener Sache BND überprüft Eichmann-Infos

Der BND überprüft Angaben aus den USA, wonach der Dienst bereits im Jahr 1958 die CIA über den vermuteten Aufenthalt des Naziverbrechers Adolf Eichmann in Argentinien und dessen Decknamen unterrichtet hat.

  • 1
  • 1