Annegret Kramp-Karrenbauer

Annegret Kramp-Karrenbauer hat mehrjährige Regierungserfahrung. Sie wird im August 2011 erstmals zur Regierungschefin im Saarland gewählt. Nach dem Sieg bei der Landtagswahl 2017 führt sie die CDU in eine große Koalition mit der SPD. Die Saarländerin, Spitzname "AKK", gilt als enge Vertraute Merkels und ist für einen sachlich-analytischen Politikstil und ihre unaufgeregte Art bekannt. Seit 2010 sitzt Kramp-Karrenbauer im CDU-Bundespräsidium. Am 26.Februar 2018 wird sie auf einem Parteitag zur neuen CDU-Generalsekretärin gewählt.

Themenseite: Annegret Kramp-Karrenbauer

picture alliance / Kay Nietfeld/

121149641.jpg
08.06.2019 17:15

"Berater sofort feuern!" Kretschmer kassiert Hiebe für Putin-Vorstoß

Der sächsische Ministerpräsident hat einen schweren Wahlkampf vor sich. Einen Termin mit dem russischen Präsidenten in Moskau nutzt er für einen Alleingang und fordert ein Ende der Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Dafür kassiert Kretschmer nun eine satte Abfuhr aus der eigenen Partei.

120408743.jpg
08.06.2019 14:00

RTL/n-tv Trendbarometer Ist Deutschland reif für einen grünen Kanzler?

Wieder sind die Grünen stärkste Kraft im RTL/n-tv Trendbarometer und können ihren Vorsprung vor der Union sogar ausbauen. Zum ersten Mal stellt Forsa daher auch die Frage nach einem möglichen Kanzler Robert Habeck. Das Ergebnis: Der Grünen-Co-Chef hätte im Falle einer Kandidatur beste Chancen.

94417df3427d9e91a27363757a9cf209.jpg
02.06.2019 20:09

CDU-Klausur nach Nahles Gut für AKK - jedenfalls im Moment

Der Rücktritt von Andrea Nahles erschüttert die Statik der Großen Koalition und bringt die Tagesordnung der CDU-Klausur durcheinander. Parteichefin Kramp-Karrenbauer gerät aus der Schusslinie - zunächst. Von Benjamin Konietzny

Kramp-Karrenbauer und Merkel stehen weiterhin zur Großen Koalition.
02.06.2019 17:00

"Brauchen Stabilität" CDU steht weiter zur Großen Koalition

Die CDU will das gemeinsame Regierungsbündnis mit der SPD fortsetzen - trotz des Rückzugs von SPD-Chefin Nahles. Die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer fordert den Koalitionspartner jedoch auf, Personalfragen zügig zu klären - und Kanzlerin Merkel würdigt Nahles als "feinen Charakter".

120591152.jpg
29.05.2019 22:09

Youtuber antwortet auf Einladung Rezo würde sich mit CDU treffen, wenn ...

Erst sind es "sieben Plagen im alten Ägypten" und "gefährlicher Populismus". Dann besinnt sich die CDU und lädt den Youtuber Rezo, der mit seinem "Zerstörer"-Video für Aufregung sorgt, doch ins Konrad-Adenauer-Haus ein. Der 26-Jährige lässt das Angebot ein paar Tage wirken - und stellt nun Bedingungen.