Deutsche Wiedervereinigung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Deutsche Wiedervereinigung

117706528.jpg
03.10.2019 12:00

Thesen zum Mauerfall-Jubiläum Freiheit kann anstrengend sein

Die friedliche Revolution in der DDR jährt sich zum 30. Mal. Die Folgen der jahrzehntelangen Teilung sind noch nicht überwunden. Ohne so manchen Fehler könnte das Land weiter sein. Doch es ist eine gemeinsame Aufgabe, mehr für das Land und die freiheitliche Gesellschaft zu tun. Ein Gastbeitrag von Friedrich Merz

02.10.2019 17:10

"Vor der Einheit kam Freiheit" Gauck hebt Rolle der Montagsdemos hervor

Mauerfall und Wiedervereinigung seien nicht ohne die Menschen möglich gewesen, die im Herbst 1989 auf die Straße gingen, sagt Ex-Bundespräsident Gauck bei n-tv. Gleichzeitig kritisiert er die oft pessimistische Einstellung vieler Menschen heutzutage. Schließlich sei es Deutschland nie besser gegangen.

121354374.jpg
01.10.2019 07:35

30 Jahre nach dem Mauerfall Ostdeutsche sind beim Lohn im Rückstand

Für Beschäftigte gleichen Geschlechts, im gleichen Beruf und mit vergleichbarer Berufserfahrung macht es immer noch einen Unterschied, ob sie im Westen oder Osten ihrer Arbeit nachgehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. Und auch eine Erklärung liefern deren Autoren mit.

Dieses Bild geht um die Welt. Hans-Dietrich Genscher (8. von rechts) spricht zu den DDR-Flüchtlingen.
29.09.2019 08:01

Vor 30 Jahren Genschers legendärer Balkonauftritt

Tausende DDR-Bürger versuchen die Flucht über die Botschaft der Bundesrepublik in Prag. Die Lage spitzt sich dramatisch zu. Bundesaußenminister Genscher rückt in diesen Tagen in den Mittelpunkt. Er sollte mit einem Halbsatz Geschichte schreiben. Von Wolfram Neidhard

97668289.jpg
21.09.2019 05:32

30 Jahre nach der Wende Wirtschaftskraft im Osten holt auf

Die ostdeutsche Wirtschaftskraft ist fast auf EU-Niveau angekommen. Das stellt ein aktueller Jahresbericht zum Stand der deutschen Einheit fest. Doch noch immer hadert eine Mehrheit mit der Wiedervereinigung. Auch der Fachkräftemangel macht den ostdeutschen Ländern zu schaffen.

ac36442bfd113a14aa88a1037f61941e.jpg
16.09.2019 14:56

30 Jahre nach Mauerfall Steinmeier sieht "neue, tiefe Risse"

Auch drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung sind Ost und West in Teilen noch längst nicht zusammengewachsen. Die Erfahrungen und Erinnerungen der ehemaligen DDR-Bürger sind kein Teil des "gemeinschaftlichen Wirs", konstatiert Bundespräsident Steinmeier.