Deutsche Wiedervereinigung

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Deutsche Wiedervereinigung

53449245.jpg
08.11.2014 13:36

Schwere Vorwürfe gegen den Westen Gorbatschow: Zusagen von 1989 gebrochen

25 Jahre deutsche Einheit, Berlin im kollektiven Freudentaumel? Von wegen. Ein Mann, der als einer der Väter der Wiedervereinigung gilt, ist tief enttäuscht."Die Welt ist an der Schwelle zu einem neuen Kalten Krieg", sagt Michail Gorbatschow während der Feierlichkeiten.

Mit Ratschlägen an seine Nachfolger hielt Bush sich stets zurück. Hier 2013 bei einem Festakt im Weißen Haus.
12.06.2014 08:37

George Bush senior wird 90 Ein Freund der Deutschen

Außenpolitisch war George Bush sehr erfolgreich: Zusammen mit Kanzler Kohl setzte er sich für die Wiedervereinigung ein. Wiedergewählt wurde er nicht. Zum Verhängnis wurde ihm, dass die Wähler seine Lippen gelesen hatten. Von Wolfram Neidhard

Am offiziellen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Münchener Staatsoper nahmen mehr als 1500 Gäste teil.
03.10.2012 19:44

Feier zum Tag der Deutschen Einheit Politiker beschwören Europa

Ohne Deutschlands Partner im benachbarten Ausland wäre die Wiedervereinigung unmöglich gewesen. Davon zeigt sich Bundestagspräsident Lammert überzeugt. Beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in München hält er eine flammende Rede für Europa. Hier kommt der Autor hin

Grenzstein an der einstigen innerdeutschen Grenze.
14.08.2012 11:34

Erschossen an der deutsch-deutschen Grenze Zwei Tote, eine Geschichte

Im Sommer 1962 tötet ein westdeutscher BGS-Beamter an der Grenze zur DDR einen ostdeutschen Soldaten. Die DDR schlachtet den Fall nach allen Regeln der Propagandakunst aus, die Bundesrepublik spricht den Schützen frei. Nach der Wiedervereinigung wird auch er erschossen - ganz in der Nähe des einstigen Tatorts. Von Hubertus Volmer

Auch diese drei Mädchen kamen zum Deutschlandfest nach Bonn.
03.10.2011 08:31

21 Jahre Wiedervereinigung Deutsche feiern Tag der Einheit

Für die einen ist es ein Tag zum Reden halten und Feiern, für die anderen ein Tag zum Freimachen. Vor genau 21 Jahren, am 3. Oktober 1990, wurde das geteilte Deutschland wiedervereint. Seitdem ist der 3. Oktober nationaler Feiertag.

Der Vizepräsident des Bundesfinanzhofs Hermann-Ulrich Viskorf (M.) zusammen mit anderen Richtern vor der Verkündung des Urteils.
21.07.2011 15:03

Bundesfinanzhof weist Klagen ab Solidaritätszuschlag bleibt

Der Bundesfinanzhof zweifelt nicht an der Verfassungsmäßigkeit des Solidaritätszuschlags. Er erfülle seine Funktion, den Finanzbedarf des Bundes durch die Wiedervereinigung zu decken. Allerdings gibt das oberste deutsche Finanzgericht zu bedenken: Ein "dauerhaftes Instrument der Steuerumverteilung" dürfe der Soli nicht werden. Ökonomen plädieren längst dafür, die 1995 unbefristet eingeführte Abgabe abzuschaffen.